X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Drehbuchautor:in

Ottenbreit

Ich verfüge über eine ausgefüllte, jetzt 50jährige, Lebenserfahrung 🙁 ..oh man..wie die Zeit vergeht 🙂 naja die ersten Kinderjahre sollte ich besser weglassen…sonst könnte ich ja noch Kinderbücher schreiben 🙂 Aber es war die schönste Zeit, mit den schönsten Dummheiten und tollsten Streichen.Geboren in der schönen Hafenstadt Wolgast…großgeworden aber in Schwedt an der Oder. Selbst schon die DDR Zeit war nicht langweilig. Tja und die Wende…ein Abenteuer und die letzten 24 Jahre…da war ALLES dabei, was man sich so an Stoff für RICHTIG GUTE Filme (Made in Germany) vorstellen kann…von Komödie, zum Serienfilm und hier von Liebes-, Abenteuer- bis zum historischen Film, vom Drama bis zum KRIMI. Darum schreibe ich jetzt auch, und nein ich habe NICHT studiert, mein STUDIUM war mein Leben, ob in der DDR, D, USA oder auch POLEN und auf SEE. Da ich spontan und an den verrücktesten Orten schreibe, schummelt sich ab und an, ein kleiner Rechtschreibfehler rein und meine Gramatik ist bestimmt immer etwas überarbeitungsbedürftig 🙂 (Deutsch war durch mein Dialektkauderwelsch „moin, moin“ & „wat di seng“ und dann in Schwedt mit „icke“, „ditte“…nicht gerade eins meiner Lieblingsfächer ;-)Das was ich schreibe, kommt aus dem Leben, aus Phantasie, aus Träumen…gelebte und erhoffte…und vor ALLEN Dingen vom Herzen. Hobby: Malerei (Öl), Fotografie,Schiffsmodellbau (Großmodelle), Schreiben, Lesen (hauptsächlich historische Literatur), Segeln (EINHANDSEGLER !), Historiker 1. und 2. Weltkrieg- Spezialgebiet Marinegeschichte Insel Usedom/ Swinemünde und Fliegerei Peenemünde und Heringsdorf, Bunkerforscher, Schatzsucher 😉

movie members GmbH

Seit 1982 arbeite ich als Regisseur für Theater (Stadttheater, freie Gruppe) und Oper, seit 1988 auch Schauspieler (Theater und Film, z.B. Männerherzen, Die Unsichtbare usw.), seit 1998 auch Filmregisseur, Autor und Produzent, Betreiber des soziokulturellen Projektes „Freie Republik Klitschendorf“ (www.klitschendorf.de)

Benjamin Hujawa

Seit 2014 schreibe und inszeniere ich eigene Kurzfilme, die auf verschiedenen Filmfestivals liefen. Zudem habe ich auch regelmäßig an Langfilmproduktionen gearbeitet, u.a. als 1. Regie-Assistent für die Spielfilme „Kahlschlag“ und „Iris“ (AT), sowie als Autor und Regisseur einer Episode des Episoden-Films „Welt Unter“. Für die Hochschule für Musik und Theater Rostock arbeite ich regelmäßig an Impro-Filmen und Kurzfilmen mit den Schauspielstudierenden unter der Leitung von Andreas Dresen.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH