MV Filmförderung
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Location-Guide

19 Ergebnisse gefunden
Seite 1 von 2

Seebrücke Wismar

Von der 1993 neu erbauten 350 m langen Seebrücke Wismar bietet sich ein interessanter Rundblick auf die Wismarbucht, die Insel Poel, die Hafen- und Werftanlagen sowie auf die Altstadt von Wismar. An der Brücke legen Ausflugs- und Linienschiffe an. Die Brücke kann gegenwärtig wegen defekter Beleuchtung nur am Tage genutzt werden.



Seebrücke Prerow

Ein Wahrzeichen des Ostseebades Prerow ist die 1993 gebaute 395 Meter lange Seebrücke. Sitzmöglichkeiten laden Besucher zum Verweilen ein und bieten einen Panoramablick auf einen der schönsten Ostseestrände und Bereiche des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft auf der Halbinsel Darß.



Unterführung bei der Vierglindenbrücke

Unterführung, bzw. Brücke mit Straßenbahnüberfahrt. Ursprünglich fuhr der Eisenbahnverkehr für den Hafen von hier aus durch die Grubenstrasse direkt zum Hafen. Heute ist sie zweigeteilt, ebenerdig eine Strasse und auf halber Höhe eine Fußgängerunterführung.



Unterführung in den Wallanlagen

Diese Unterführung ist direkt in den Wallanlagen gelegen. Ursprünglich wurde sie 1888 gebaut und ist dann 2003 saniert worden.



Brücke Vossens Tannen

Im Süden der Landeshauptstadt Schwerin quert diese 2011 eingeweihte Fußgängerbrücke die Bahnlinie Schwerin – Parchim und verbindet so das Wohngebiet Vossens Tannen, einem alten Handelsweg folgend, mit den Göhrener Tannen.



Alte Eldebrücke

Am südlichen Rand der Lewitz, dem größten Landschaftsschutzgebiet Mecklenburg/Vorpommerns, wird die Elde nahe Kronskamp, einem Ortsteil von Neustadt/Glewe, von dieser alten Brücke überspannt. Von der unmittelbar daneben liegenden neu erbauten und höher liegenden Straßenbrücke bietet sich ein optimaler Blick auf das alte Bauwerk.



Lewitzschleuse

Die Schleuse liegt mitten in der Lewitz bei Kilometer 50,56 der Müritz-Elde-Wasserstraße. Die Ursprünge des Kanals und der Schleuse gehen auf das Jahr 1836 zurück. Im Jahr 2010 wurde die Schleuse grundlegend erneuert und vom Handbetrieb durch einen Schleusenwärter auf automatischen Betrieb umgestellt. Die Schleuse hat einen Hub von 3,7 m. Neben der Schleuse erzeugt…

weiter lesen…



Kanal 1

Der 28 Kilometer lange Kanal wurde Mitte des 18. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Errichtung der neuen Residenz der Herzöge von Mecklenburg- Schwerin in Ludwigslustangelegt und dient bis heute dem Betreiben von Kaskaden, Wasserspielen und Wasserläufen im Bereich des Schlosses und Parks. Der Kanalverlauf durch die Barockstadt Ludwigslust ist harmonisch gestaltet und mit seiner angrenzenden…

weiter lesen…



Kanal 2

Der 28 Kilometer lange Kanal wurde Mitte des 18. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Errichtung der neuen Residenz der Herzöge von Mecklenburg- Schwerin in Ludwigslustangelegt und dient bis heute dem Betreiben von Kaskaden, Wasserspielen und Wasserläufen im Bereich des Schlosses und Parks. Der Kanalverlauf durch die Barockstadt Ludwigslust ist harmonisch gestaltet und mit seiner angrenzenden…

weiter lesen…



Kanal 3

Der 28 Kilometer lange Kanal wurde Mitte des 18. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Errichtung der neuen Residenz der Herzöge von Mecklenburg- Schwerin in Ludwigslustangelegt und dient bis heute dem Betreiben von Kaskaden, Wasserspielen und Wasserläufen im Bereich des Schlosses und Parks. Der Kanalverlauf durch die Barockstadt Ludwigslust ist harmonisch gestaltet und mit seiner angrenzenden…

weiter lesen…