- MV Filmförderung
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Location-Guide

32 Ergebnisse gefunden
Seite 2 von 4

Kirche Wanzka

Am nördliche Rand der Feldberger Seenlandschaft in landschaftlich reizvoller Gegend liegt das Dorf Wanzka. Die Klosterkirche Wanzka wurde im Stil der frühen Backsteingotik errichtet und 1290 geweiht. Vom in seiner Zeit bedeutsamen Zisterzienserkloster sind außer der Kirche nur noch ein Torbau, ein Hungerturm und Reste einer alten Pfarrscheune erhalten. Durch die ursprüngliche Gliederung des Schiffs…

weiter lesen…



Cramon

Am Ostufer des Cramoner Sees liegt das denkmalsgeschützte Kirchenensemble der alten Gemeinde Cramon. Zur Backsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert gehört das Pfarrhaus mit Gemeinderäumlichkeiten, eine Pfarrscheune, ein Backhaus sowie der Friedhof.Die Gebäude wurden von der Kirchgemeinde und einem Förderverein aufwendig saniert.



Kapelle Sankt Georg

Vor den Toren der Stadt existierten im Mittelalter drei Kapellen. Alle drei waren den Zufahrtsstraßen zugeordnet. An der ehemaligen Strelitzer Landstraße stand die Gertruden-Kapelle und vor dem Neuen Tor die Catharinen-Kapelle. Sie boten Reisenden und Pilgern vor allem nach Schließung der Stadttore Verpflegung und Quartier. Beide Kapellen hat Tilly bei der Belagerung und Erstürmung Neubrandenburgs…

weiter lesen…



Konzertkirche St. Marienkirche

Eines der bedeutendsten Werke norddeutscher Backsteingotik hat eine lange und bewegte Geschichte zu erzählen. 700 Jahre ist sie alt, wurde zerstört und wieder aufgebaut, der letzte Brand, Ende des II. Weltkrieges, hinterließ nur einige Außenmauern und Teile des Turmes. Heute reckt sich der Bau stolz und kraftvoll in den Himmel und beherbert einen der beeindruckendsten…

weiter lesen…



Kirche Retgendorf

Am Ostufer des Schweriner Außensees liegt die erstmals 1241 urkundlich erwähnte Gemeinde Retgendorf. Die spätgotische Backsteinkirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und fügt sich harmonisch in die Uferlinie ein. In der Kirche finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt.



Kirche Crivitz

Das bedeutendste historische Bauwerk in Crivitz, einer typischen mecklenburgischen Kleinstadt mit ländlichen Charakter, ca. 20 km östlich der Landeshauptstadt Schwerin gelegen, ist die mittelalterliche gotische dreischiffige Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert. Südlich der Kirche liegt das gut erhaltene Fachwerk- Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert.



Kirche Banzkow

Die Banzkower Dorfkirche, ein neugotischer Backsteinbau, wurde 1875 geweiht und prägt neben historischen reetgedeckten Hallenhäusern das Bild der Störgemeinde. Die einheitliche Innenausstattung stammt aus der Zeit des Kirchenbaus.



Kirche Groß Salitz

Die gotische dreischiffige Backsteinbasilika St. Marien in Groß Salitz stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist eine der ältesten Kirchen in Mecklenburg. Die reiche Ausstattung (u.a. eine Friese- Orgel aus dem Jahr 1818, ein barocker Altar und romanische Terrakotta- Heiligenfiguren) sowie die für eine Dorfkirche ungewöhnliche Auf- und Grundrissgestaltung machen sie zu einer der bemerkenswertesten…

weiter lesen…



Schweriner Innensee

Zum Stadtgebiet der Landeshauptstadt Schwerin gehört der Schweriner Innensee, der südliche Teil des Schweriner Sees, der mit insgesamt 63 km² der drittgrößte deutsche See ist. Vom Außensee durch den 1842 gebauten Paulsdamm getrennt hat er mit 29 km² und einer Maximaltiefe von 45 m noch beachtliche Ausmaße. Die Uferstruktur ist vielfältig und überwiegend naturbelassen. Im…

weiter lesen…



Kirche Boltenhagen

Auf der Paulshöhe, dem Ende einer langen Düne, steht diese Evangelische Kirche. Sie wurde in den Jahren 1872 bis 1873 als Kapelle errichtet und ist ein neugotischer rechteckiger Backsteinbau.