MV Filmförderung
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Location-Guide

13 Ergebnisse gefunden
Seite 1 von 2

Mahnkesche Mühle

Es handelt sich um eine Erdholländermühle aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Mahnkesche Mühle iwurde im Stralsunder Tierpark originalgetreu wiederaufgebaut. Als Bauplatz wurde ein erhöhter Bereich gewählt. Sie ist eingebettet in eine beweidete Koppellandschaft und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum alten Mühlengraben. Die Mühle wurde bis 1968 betrieben. Sie verfügt noch über…

weiter lesen…



Wassermühle Ziddorf

Die Wassermühle Ziddorf liegt direkt an der B108 zwischen Teterow und Waren im Herzen Mecklenburgs. Sie wurde im Jahr 1866 als Getreidemühle erbaut und arbeitete bis ins Jahr 1958. Die Mühlentechnik und eine historische Bäckerei sind weitestgehend im Original erhalten. Das Mühlengebäude hat über 2000 m² nutzbare Fläche, der Park mit einem Bauerngarten bietet reizvolle…

weiter lesen…



Mühle Banzkow

Südlich der Landeshauptstadt Schwerin befindet sich in Banzkow die 1872 erbaute unter Denkmalsschutz stehende Galerieholländerwindmühle. Sie war bis 1956 in Betrieb, wurde 1974 zu einem Restaurant ausgebaut und 1993 nach Verkauf zu einem Hotelobjekt erweitert.



Mühle Dambeck

Die Turmholländer- Windmühle wurde 1863 im westmecklenburgischen, fast 800 Jahre alten Dorf Dambeck erbaut. Nach gut 100 Jahren wurde der Mühlenbetrieb eingestellt. Seitdem wird die Mühle als Wohnung und Atelier (Skulptur, Malerei, Grafik) genutzt. Wiesen, Äcker und Seen prägen die hügelige schöne Landschaft. In dieser Gegend lebten zu DDR- Zeiten viele Künstler. („Künstlerkolonie Drispeth“)



Wassermühle Neu Kalliß

Die ehemalige Wassermühle wurde 1851 auf der sich durch Müritz-Elde-Wasserstraße und Alte Elde ergebenden Insel erbaut. Der slawische Name des 1496 erstmals urkundlich genannten Ortes war Vinzire. Bereits 1815 wurden auf Weisung des Großherzogs zehn Kolonisten hier angesiedelt. Der Name wurde volkstümlich umgedeutet in Findenwirunshier. Er entstand einer Sage nach durch den Ausspruch „Oh, finden…

weiter lesen…



Mühle Grevesmühlen

Die Holländer – Windmühle von 1878 stellte 1970 ihren Betrieb ein. Nach einer fünfjährigen Rekonstruktion erfolgte 1996 die Privatisierung der Mühle. Seit 1997 beherbergt sie eine Galerie, eine Glasbläserwerkstatt, ein Designbüro und eine Wohnung.



Mühle Klütz

Die große Galerieholländermühle entstand 1904 und war bis 1972 im Betrieb.In den 80- er Jahren wurde die Mühle saniert und zu einem Restaurant umgebaut



Bockwindmühle Pudagla

Die Bockwindmühle Pudagla gehört zum ältesten Windmühlentyp in Europa. Kernmerkmal dieses Mühlentyps ist es, dass das gesamte Mühlenhaus auf einem einzelnen dicken Pfahl (dem „Bock“) steht.



Windmühle Stove

Die 1889 geschaffene Holländer-Windmühle war noch bis 1977 im Betrieb und ist noch heute funktionstüchtig.Man kann die vollständig erhaltene Technik von der Königswelle bis zum Stirnrad, die gesamte Windkraftanlage und den Mahlvorgang besichtigen. Freistehend auf einer Anhöhe.



Mühle Grevesmühlen

Die Grevesmühlener Mühle1878 ließ der Müller Rudolf Wiechmann am Nordrand der Stadt Grevesmühlen auf einem Hügel einen Galerieholländer errichten. Etwas versteckt liegt diese letzte Windmühle Grevesmühlens nun inmitten einer Gartenanlage.Seit Sommer 1997 beherbergt sie eine Galerie, eine Glasbläserwerkstatt, ein Designbüro und eine Wohnung.Nach der umfassenden 2. Sanierung bietet sie nun mehr Mühlen- flair für die…

weiter lesen…