MV Filmförderung
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Location-Guide

26 Ergebnisse gefunden
Seite 1 von 3

Mahnkesche Mühle

Es handelt sich um eine Erdholländermühle aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Mahnkesche Mühle iwurde im Stralsunder Tierpark originalgetreu wiederaufgebaut. Als Bauplatz wurde ein erhöhter Bereich gewählt. Sie ist eingebettet in eine beweidete Koppellandschaft und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum alten Mühlengraben. Die Mühle wurde bis 1968 betrieben. Sie verfügt noch über…

weiter lesen…



Ozeaneum Stralsund

Das OZEANEUM ist Museum und Aquarium zugleich und liegt zwischen historischen Speichergebäuden auf der nördlichen Hafeninsel von Stralsund. Die vier amorph geformten Baukörper mit ihrer weißen Stahlfassade fügen sich zwar in die bestehende Altstadtstruktur ein, bilden jedoch einen formalen und architektonischen Kontrast. Bei der Fassadengestaltung ließen sich die Architekten vom nahen Hafen inspirieren. Die bis…

weiter lesen…



Klosterhof

Diese Location befindet sich im Heilgeist- Hospital in Stralsund. Im Mittelalter wurden für alle Hilfsbedürftigen, für Arme, Alte, Waise, durchziehende Pilger, Kranke und Invaliede zunächst von Klöstern und Domstiften später von den Ritterorden öffentliche Hospitäler betrieben. Traumhafte Filmkulisse Diese Gegend wurde erst von wenigen Filmemachern entdeckt.



Tierpark

Der Stralsunder Tierpark ist eine Einrichtung der Pflege heimischer Tierarten in der Hansestadt Stralsund. Das Gelände umfasst ca 16 ha. Neben zahlreichen heimischen Tieren werden auch viele Tiere anderer Kontinente gezeigt.Hier wurden bereits Werbetrailer für verschiedene Produktionen gedreht.



Museum Schwerin

Museum Schwerin

Das 1882 eingeweihte, für seine Zeit typisch im historistischen Stil mit einer großen Freitreppe und Säulenportal repräsentative Museumsgebäude in der Landeshauptstadt Schwerin liegt direkt am Schweriner See und bildet mit dem Mecklenburgischen Staatstheater und dem Schloss ein beindruckendes Ensemble.



Mecklenburgisches Staatstheater GmbH

Theater Schwerin

Das jetzige Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters wurde im Jahr 1886 eingeweiht. Das historistische Gebäude im Stil der italienischen Hochrenaissance wurde insbesondere in den letzten Jahren umfassend renoviert und im Innern modernisiert. Zusammen mit dem gegenüberliegenden Schloss, dem Museum und dem Alten Garten bildet das Theater ein einmaliges Ensemble.



Jagdschloss Gelbensande

Im größten Küstenwald Deutschlands, dem Gelbensander Forst, wurde 1885 im Auftrag des Großherzogs Friedrich Franz III. das Jagdschloss gebaut und diente der herzoglichen Familie bis 1944 als Sommerresidenz. Daran schlossen sich verschiedene Nutzungsformen wie Lazarett, Lungenheilstätte , Krankenhaus und Pflegeheim an.Seit 2008 ist das Jagdschloss in privater Hand. Kulturelle Veranstaltungen sowie ein Museum und Restaurant…

weiter lesen…



Pflegeheim Zippendorf

Der 1984 eröffnete Ferienkomplex des FDGB am Südufer des Schweriner Sees in der Landeshauptstadt Schwerin wurde nach der Wende baulich erweitert und wird seit 1996 als Seniorenwohnsitz und Pflegeheim genutzt.



Kloster zum heiligen Kreuz, Uni Kirche

Ehemaliges Zisterzienserinnenkloster das später in einen Damenstift umgewandelt wurde und in der Weimarer Republik geschlossen wurde. Doch auf Grund des lebenslangen Wohnrechtes zum Zeitpunkt der Schließung lebte bis in die 80ziger Jahre noch eine der letzten Bewohnerinnen darin.Heute befinden sich auf dem Klostergelände das Kulturhistorische Museum, das Kempowskiarchiv, die Universitätskirche, Kunstgewerbe sowie ein Cafe. Weiterhin…

weiter lesen…