MV Filmförderung
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Location-Guide

24 Ergebnisse gefunden
Seite 1 von 3

Relais & Chateaux Gutshaus Stolpe

Inmitten eines 10 ha großen, weitläufigen Parks mit altem Baumbestand liegt das Gutshaus Stolpe am Ufer der Peene im nordöstlichen Vorpommern. Die wechselvolle Geschichte des denkmalgeschützten Anwesens reicht bis ins frühe Mittelalter zurück. Nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten wurde das Gutshaus Stolpe 1996 als Hotel und Restaurant eröffnet, seit 2001 gehört es zu den Relais & Châteaux…

weiter lesen…



Kirchenruine Dambeck

Die verwunschen anmutende, denkmalgeschützte Kirchenruine (Feldstein) aus dem 12.-13. Jahrhundert liegt in einem durch eine Feldsteinmauer begegrenzten ehemaligen Friedhof mit vielen Bäumen und Sträuchern. 2019 wird der Chorraum überdacht mit einem Spitzdach aus dunklen Tonziegeln. Die Ruine soll ansonsten so erhalten werden, wie sie ist. Sie liegt direkt am Dambecker See. In der Nähe (200…

weiter lesen…



Klosterruine und -scheune Eldena

Copyright: Philipp Schroeder

Mit seinen Gemälden und Zeichnungen machte Caspar David Friedrich (1774–1840) die Ruine des mittelalterlichen Zisterzienserklosters Eldena weithin bekannt. Die Überreste des einst bedeutenden Klosters (1199 gegründet, 1533 aufgehoben, im Dreißigjährigen Krieg geplündert/fortwährend zerstört, seit 1828 geschützt) sind eingebettet in eine Parkanlage mit altem Baumbestand, darunter 180-jährige Eichen, aber auch Streuobst, welche die Ideen Friedrichs verbildlichen…

weiter lesen…



Schloss Neuhoff

Es liegt am Ende des Dorfes und hat eine wunderbare Lage mitten in der Natur von Mecklenburg – zauberhaft ist auch die große Weide auf der großen Wiese und die dahinführende Weidenallee.Der uralte Barocke Schlosspark mit seinen "Sleepy Hollow" Bäumen hat seinen ganz speziellen Charme.Die Gebäude (Hauptgebäude und Nebengebäude – Backsteinhaus) werden gerade saniert.Sehr interessant…

weiter lesen…



Gut Rossin

Das denkmalgeschützte, klassizistische Gutshaus mit Park befindet sich noch in einem unsaniertem Zustand.Rossin begeisteret mit der Abwesenheit all dessen, was einen oft anderenorts erwartet: kein überflüssiges Ornament, keine verbauten und verschachtelten Räume, stattdessen Einfachheit, Klarheit, Einfühlung, Ausblick, Ruhe.



Schloss Neuhof

Es liegt am Ende des Dorfes und hat eine wunderbare Lage mitten in der Natur von Mecklenburg – zauberhaft ist auch die große Weide auf der großen Wiese und die dahinführende Weidenallee.Der uralte Barocke Schlosspark mit seinen „Sleepy Hollow“ Bäumen hat seinen ganz speziellen Charme.Die Gebäude (Hauptgebäude und Nebengebäude – Backsteinhaus)werden gerade saniert.Sehr interessant sind…

weiter lesen…



Schloss Tressow

Schloss Tressow

Das Schloss Tressow ist im spätklassizistischem Stil in der Mitte des 19. Jahrhunderts von einem Schinkelschüler erbaut. Neben sanierten Bereichen im Schloss finden sich auch unsanierte.Zur Schlossanlage gehört ein 7,5 ha. großer Park und der dreiflügelige Marstall. Auf dem Gelände befindet sich ferner ein unterirdischer Fernmeldebunker und die Ruine einer ehemaligen dreigeschossigen Schule.



Bahnwerk 1

Im Osten der Landeshauptstadt Schwerin unmittelbar am Medeweger See liegt dieser ehemalige Bahnbaubetrieb an der Bahnlinie Schwerin – Rehna. Mitte der 90er Jahre wurde er stillgelegt und die Gleisanschlüsse abgebaut. Die gut erhaltene Bausubstanz ist dem Verfall und Vandalismus überlassen.



Bahnwerk 2

Im Osten der Landeshauptstadt Schwerin unmittelbar am Medeweger See liegt dieser ehemalige Bahnbaubetrieb an der Bahnlinie Schwerin – Rehna. Mitte der 90er Jahre wurde er stillgelegt und die Gleisanschlüsse abgebaut. Die gut erhaltene Bausubstanz ist dem Verfall und Vandalismus überlassen.



Gelände Güterbahnhof

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Schwerin befinden sich zahlreiche alte, überwiegend nicht mehr genutzte Lagerhäuser. Straßen und Freiflächen dazwischen sind meist gepflastert. Der gesamte Bereich wirkt verlassen und dem Verfall preisgegeben.