MV Filmförderung
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Location-Guide

33 Ergebnisse gefunden
Seite 1 von 4

Gespensterwald Nienhagen

Waldgebiet an der Ostsee. Bizarre, märchenhaft anmutende Bäume direkt an einer mittelhohen Steilküste. Die geformten Laubbäume bestehen aus bis zu 170 Jahre alten Eichen, Buchen, Hainbuchen und Eschen.



Puddemin an der Puddeminer Wiek

Blick von Osten über die Puddeminer Wiek aufs Haus

Klinkerbau, Zinkdach, war früher eine Scheune, 280 m² Wohnfläche auf 2 Etagen, sehr licht aufgrund großer Fensterflächen, große Räume modern eingerichtet, dazwischen einige klassizistische Antiquitäten. Sonnenlicht den ganzen Tag, das Grundstück ist 9000 m² groß mit altem Baumbestand, kleinem Pappelwäldchen und unbewirtschaftetem Acker. Das Haus wurde tiefgreifend saniert 2003. Direkt neben dem Grundstück befindet sich…

weiter lesen…



Uferweg Leezen

Am Ostufer des Schweriner Innensees führt dieser zum Teil steile und urige Weg von der Gemeinde Leezen direkt an den See auf den dortigen Uferweg.



Brücke Vossens Tannen

Im Süden der Landeshauptstadt Schwerin quert diese 2011 eingeweihte Fußgängerbrücke die Bahnlinie Schwerin – Parchim und verbindet so das Wohngebiet Vossens Tannen, einem alten Handelsweg folgend, mit den Göhrener Tannen.



Jagdschloß Friedrichsmoor 2

Inmitten der Waldlewitz zwischen Schwerin, Parchim und Neustadt/Glewe liegt das Jagdschloß Friedrichsmoor. Der dreiflüglige barocke Fachwerkbau entstand in den Jahren 1791 – 1794 im Auftrag des Herzogs Friedrich Franz I. zu Mecklenburg-Schwerin und wurde bis 1918 von den Landesherren zu Jagdzwecken genutzt. Nach der Wende kam das Jagdschloß in private Hände und bietet ab 2000…

weiter lesen…



Jagdschloß Friedrichsmoor 1

Inmitten der Waldlewitz zwischen Schwerin, Parchim und Neustadt/Glewe liegt das Jagdschloß Friedrichsmoor. Der dreiflüglige barocke Fachwerkbau entstand in den Jahren 1791 – 1794 im Auftrag des Herzogs Friedrich Franz I. zu Mecklenburg-Schwerin und wurde bis 1918 von den Landesherren zu Jagdzwecken genutzt. Nach der Wende kam das Jagdschloß in private Hände und bietet ab 2000…

weiter lesen…



Stasi- Objekt Neuhöfer Tannen

Am nördlichen Rand der mecklenburgischen Kleinstadt Neustadt/Glewe liegt in dem Waldgebiet „Neuhöfer Tannen“ nahe der Autobahn A 24 Berlin – Hamburg dieses ehemalige Objekt der Staatssicherheit der DDR. Es wurde ca. 1983 gebaut und bis zur Wende als Dienststelle der Transitüberwachung genutzt. Heute haben dort der Bauhof und das DRK von Neustadt/Glewe ihre Stützpunkte.



Landstraße Alt Schlagsdorf

Nordöstlich des Schweriner Außensees verbindet der Alt Schlagsdorfer Weg die Gemeinde Alt Schlagsdorf mit der L 101. Die unbefestigte Landstraße durchquert ein Waldgebiet und tangiert zwei Waldseen.



Landstraße Klein Trebbow (2)

Nordwestlich der Landeshauptstadt Schwerin verbindet die Trebbower Straße im dargestelltem Bereich die Gemeinden Moorbrink und Kirch Stück. Alte Linden und Eichen säumen diese alte Landstraße.



Waldsee 1

Der malerische Wallersee ist ca. 1 ha groß und liegt an einem gut befahrbaren Waldweg zwischen Alt Schlagsdorf und der L 101 mitten im Wald. In Anglerkreisen ist er wegen seiner großen Welse bekannt.