X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Stadtmotive

Kulturhaus Groß Grabow

Inmitten der herrlichen Natur Mecklenburgs gelegen bietet das ehemalige Kulturhaus der DDR, 7 Gästezimmer, einen riesigen lichtdurchfluteten Saal mit Bühne und Empore und einen Raum im Souterrain. Zum Gelände gehören außerdem ein großer Garten mit Teich und eine Terrasse.

Das Haus ist sorgfältig renoviert worden, z:b. sind die DDR- Kronleuchter ebenso noch vorhanden wie auch die neuen Fenster im Hause wie die ursprünglich angelegten Sprossenfenster angelegt wurden.

Im Dorf gibt es noch einige LPG-typische Bauwerke.

Einen ganz besonderen Eindruck der Annehmlichkeiten, der schöpferischen Atmosphäre und der Möglichkeiten unseres Hauses bekommen Sie im nachfolgenden Video. Es wurde während der Aufnahmen zur neuesten CD der Band Kelso Lane aus Magdeburg gedreht, die 2 Wochen lang bei uns im Haus mit Kind und Kegel gearbeitet, erschaffen, gespielt, diskutiert, komponiert, probiert, aufgenommen und gechillt haben.

Hier das Video: https://youtu.be/k1M_BAOhUNo

Seehotel SILZ

Ehemaliges Seehotel Silz – heute eine Jagdschule. Das Objekt liegt direkt am einsamen Nordwestzipfel des Fleesensees, im Zentrum des traditionellen Jagdgebietes Nossentiner Hütte/Schwinzer Heide an der Mecklenburgischen Seenplatte – etwa 6 Kilometer nördlich der Stadt Malchow und 17 Kilometer westlich von Waren (Müritz).

Das Haus verfügt über 10 nutzbare Gästezimmer (voll eingerichtet mit Bad & Dusche) sowie einen großen Gastraum mit Bar, Küche, Spülküche und weiteren öffentlichen Bereichen. Das Haus hat 2 Etagen, eine Terrasse und liegt auf einem 14.000 m² großen Seegrundstück. Ein Bootssteg ist vorhanden – jedoch etwas morsch. Rings um das Grundstück befinden sich nur Wasser, Felder, Bäume und Wiesen. Die Zubringerstraße endet am Grundstück. Das Gebäude nebst Grundstück kann zusammen mit einem hervorragenden Koch sowie 2 Servicekräften für Hotel & Gastronomie gemietet werden. Der Schulbetrieb würde sich nach der Inanspruchnahme der Location richten.

Eine Besichtigung ist nach Absprache jederzeit möglich. Nebengebäude sind vorhanden. Dazu zählen die Schulungsräume mit WC´s und Dusche, eine Halle und 2 Garagen (zusammenhängend) sowie eine Holzhütte mit Veranda. Diese reihen sich ums Haus im seitlichen und hinteren Bereich. Ein alter Bienenwagen ist ebenfalls noch vorhanden. Das Einverständnis zur Vermietung liegt seitens der Eigentümer vor. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Ostsee-Gutshaus

Unser Haus ist ein Gutshaus zwischen Rerik und Wismar, direkt am Salzhaff in Klein Strömkendorf. Das Haus ist edel und geräumig. Wir haben eine Rezeption, einen Jagdsalon und einen Speisessaal. Außerdem verfügen wir über verschieden eingerichtete Zimmer, einer Ferienwohnung und mehrere Bungalows. Umgeben ist das Haus von Wald und Natur. Im Keller des Hauses haben wir eine Bar. Unser Haus kann außerhalb der Hauptsaison genutzt werden.

Freakland

Ein ehemaliges FDJ Lager (4,4 ha), das mittlerweile als Festival Gelände genutzt wird. Zum Objekt gehören ein Event-Raum, ein Saalgebäude mit Küchenbereich, Lagermöglichkeiten, ein Billardraum und eine Außenbar sowie ein Seminargebäude. Des weiteren befinden sich auf dem Gelände eine Lagerfeuerstelle, eine große Wiese und ein Sportplatz (Basketball, Badminton).

DOCK INN Hostel Warnemünde

DOCK INN Hostel Warnemünde:Seit April 2017 wartet Warnemünde mit einem einzigartigen Erlebnis auf. In der Kulisse von Hafen, Werft und großen Pötten, nur einen Steinwurf von Ortskern, Strom und Strand entfernt, steht das erste Upcycling-Hostel aus freistehenden Überseecontainern, die auf ein erfülltes Leben auf den Weltmeeren zurückblicken. Insgesamt 64 Zimmer (Doppelzimmer, Suiten und Mehrbettzimmer) in 40-Fuß-High Cube Containern bieten außergewöhnliches Design, getrennte Schlaf- und Wohnbereiche, Smart TV, Terrasse mit Werftblick je Etage.Die Gemeinschaftsbereiche sind großzügig und divers: Rezeptions-Container, Boulderhalle, Sauna, Meeting-Räume in Containern, Restaurant, Bar, Küche.Das Dock Inn macht Aktivurlauber, Designfans, Familien und Backpacker gleichermaßen glücklich. Eine Unterkunft, die alles Wichtige mit an Bord hat und dabei immer schön lässig bleibt. Und dafür gab’s im November 2017 sogar den renommierten „Deutschen Tourismuspreis“.

Gutshaus Manderow

Erstmals wurde Gut Manderow im Jahre 1228 als Sommerresidenz des Bischofs zu Ratzeburg erwähnt. Im 16. Jahrhundert entstand hier ein Rennaissancebau, auf dessen Fundament das heutige Herrenhaus Manderow im Jahr 1880/1922 im neobarocken Stil errichtet wurde. Das Gut befand sich seit 1715 im Besitz der Familie Ditmer. Ab 1799 bis 1945 gehörte es der Familie Martienssen. Bereits zu DDR-Zeiten wurde das Gutshaus zum Wohnhaus umgebaut. Aktuell wird das Haus schrittweise saniert und befindet sich noch in einem rohen, aber gut nutzbaren Zustand. Strom und Wasser sind vorhanden.Zum Haus gelangt man über eine repräsentative Auffahrt, in deren Mitte zwei große Linden auf einer Rasenfläche stehen.Insgesamt umfasst das Gutshaus 809 qm Wohnfläche verteilt auf Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss. Es ist voll unterkellert mit einer Deckenhöhe von 2,20 m.Inzwischen wurden weitestgehend die bauzeitlichen Grundrisse wieder hergestellt. Im Erdgeschoss befinden sich die repräsentativen Räume, wie Empfangszimmer (31qm), Damen- (36 qm) und Herrenzimmer (32 qm), Speisezimmer (42 qm) und Wintergarten (25 qm) mit einer Deckenhöhe von 3,70 m. Im 1. Obergeschoss befinden sich die ehemaligen Privaträume der Gutsfamilie mit einer Deckenhöhe von 3,10 m, im Dachgeschoss die ursprünglichen Zimmer der Bediensteten.Zur Vorderseite gibt es einen Balkon im ersten Obergeschoss, zur Südseite eine Dachterrasse.Es gibt eine große Eingangshalle (42 qm) mit einer repräsentativen Treppe ins Obergeschoss und eine zweite Gesindetreppe bis ins Dachgeschoss.Das Haus verfügt über einen circa ein Hektar großen verwilderten Park.Manderow ist ein kleines Gutsdorf mit circa 50 Häusern und ist umgeben von landwirtschaftlichen Ackerflächen und Wiesen. Es is circa zehn Kilometer von Wismar entfernt.

www.facebook.com/gut.manderow

Gutshaus Penzlin

Das denkmalgeschützte Herrenhaus des ehemaligen Rittergutes Penzlin liegt, wunderschön von einem großen Park mit altem Baumbestand umgeben, direkt oberhalb des Penzliner Sees inmitten einer reizvollen hügeligen Landschaft.

Die ehemalige Gutsanlage ist mit Speicher und Nebengebäuden sowie den ehemaligen Gutskaten noch erkennbar. Das jetzige Herrenhaus entstand vermutlich Mitte des 18. Jahrhunderts auf einem Vorgängerbau durch die Familie von Lützow. Heute hat das Haus ein klassizistisches Äußeres, eine Veränderung Anfang des 20. Jahrhunderts ist an denkmalgeschützen Jugendstilkacheln in Teilbereichen und dem Speichergebäude erkennbar. Über die Jahrhunderte wechselten die Besitzer bis 1945. Dann wurden Flüchtlinge untergebracht, die örtliche LPG übernahm den Hof und es befanden sich neben der LPG- Küche ein Kindergarten, Krankenstation, Konsum-Geschäft, Wohnungen und ein Kultursaal im Haus.

Seit dem Jahr 2003 stand das Haus leer und verfiel zusehends bis 2015 neue Besitzer das Haus erwarben, um ein Stück Kulturgut des Landes zu retten und wiederzubeleben. Sie unternahmen eine Komplettsanierung unter Erhalt und Ergänzung aller bauzeitlichen Originalteile wie Türen, Dielenböden und Fensterverkleidungen. Alle Wände würden wieder mit Lehmputz versehen und es fand ein Rückbau zum ursprünglichen Grundriss statt, der Platz für neues Leben auch in in größerer Runde bietet.
2018 wurde die Sanierung fertig gestellt, im Speicher entstehen noch Gästewohnungen und 2019 findet die erste Teilnahme an der Sommer Remise statt. Spaziergänge und Spielen im 2 ha großen Park, Hausführungen mit Hinweisen auf die Geschichte des Gebäudes und Gespräche mit den Hausherren stehen auf dem Programm.

Hausensemble von 1959

Dieses dreiteilige Hausensemble von 1959 ist noch im Originalzustand mit alten Kastenfenstern und DDR-Kratzputz. Die Location verfügt über einen großen Außenbereich von ca. 3000 qm, der teilweise mit weiteren Nebengebäuden bebaut ist. z. B. ein altes Gewächshaus und ein halb fertiges weiteres Gebäude, das ursprünglich als festes Imkerhaus geplant war. Des weiteren gibt es noch ein separates Gartengrundstück mit einer Datscha aus den 80ern mit einer überdachten Terrasse, die auch zur Verfügung stände.Das Gelände verfügt über alten Obstbaumbestand und eine Wiese Innenaufnahmen sind auf Anfrage möglich.

Gutshaus Dersentin – La Dersentina

Das denkmalgeschützte Gutshaus mit einzigartigem Ballsaal liegt im unberührten Naturpark Mecklenburgische Schweiz in weitläufiger Hügellandschaft und ist umgeben von kilometerlangen Obstalleen.
Schloss und Gutspark wurden über Jahre durch die deutsch-argentinischen Bewohner restauriert und es entstanden Ferienwohnungen im Stile des Klassizismus und traditionellen argentinischen Estancia-Stil.

BESONDERHEITEN
Was gibt es im Gutshaus Dersentin…

…reichlich Platz mit Ambiente des 19. Jahrhunderts, im EG dominiert Klassizismus, im OG argentinische Estancia, grosser Ballsaal mit Terrasse zum Park: idealer Platz für Gruppenevents in ungestörter Atmosphäre: z.B. Tango, Milonga, Geburtstage, Offsites, Teambuilding…

– 3 Ferienwohnungen für ca 20 Personen im Nebenhaus „Dependencia“, 300m entfernt
– in fast jedem Zimmer ist ein Kaminofen oder Kachelofen
– einen 200 Jahre alten Landschaftspark mit denkmalgeschützten Bäumen (Rotbuchen, Eichen, Eiben, Platanen)- Orte zur Musse, zum Träumen und Verweilen
– Bäcker, Supermarkt, Schlachter, Bankautomat, Tankstelle, Arzt um die Ecke in Lalendorf, Badesee, ca 5km
– eine anmutige Hügellandschaft und Natur pur – mitten im Naturpark „Mecklenburgische Schweiz“
– einen von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang bestimmten Tagesablauf
– Tischtennis, Tischkicker, Volleyballplatz, Badminton u.a. Spiele, Fahrradwege und Fahrräder
– einen Märchenwald (Karnberg) hinter dem Haus & Park mit Rehen und anderem Wild
– engagierte Mitbewohner und nette Nachbarn
– einen einzigartigen Ballsaal mit Zugang zum Park, den man auch mieten kann
– Kunstatelier www.seraphin-art.de
– frisches Obst zum Selbstpflücken, siehe mundraub.org
– Südamerikanische Flexibilität, natürlich sprechen wir auch Spanisch
– ganz neu: eine Holz-Zentralheizung mit fast 0 Emissionen
– Radwanderweg „Pfad der Geschichte“ direkt am Haus

Was gibt es hier nicht ?
Hektik
Neubau-feeling
verpestete Luft, es sei denn der Nachbar mistet aus
Fernsehen, W-Lan, guten Handempfang (wir warten auf den Breitbandausbau), bis dahin: Digital Detox und keinen Elektrosmog
Gastronomie. Wir sind ein Selbstversorgerhaus

Schloss Katelbogen

Es handelt sich um das als Märchenschloss benannte Schloss Katelbogen im Landkreis Rostock zwischen Neukloster und Bützow gelegen. Das Schloss wurde 1898 von der Familie von Voss erbaut und in den letzten acht Jahren renoviert. Eine Wohnung wird zur Zeit vom Eigentümer bewohnt, daneben gibt es noch zwei große Ferienwohnungen sowie einen großen Saal und drei Gartensäle.

BESONDERHEITEN
– historisierendes Gebäude, sehr schöne Außenfassade, in einem großen Park gelegen

Bilder unter Schloss Katelbogen, Webseite muß noch eingerichtet werden

© 2021 · MV Filmförderung GmbH