X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Häfen

Ufer Gehlsdorf

Am Ende des Fährberges steht man direkt an der Warnow, inmitten von Yachthstegen der örtlichen Segelclubs. Hier eröffnet sich ein grandioses Panorama auf die Rostocker Altstadt.

Hafen in Timmendorf (Insel Poel)

Der Timmendorfer Strand auf der Insel Poel ist von einem ausgespochen maritimen Flair geprägt. Unmittelbar am Leuchtturm aus dem Jahre 1872 empfängt die neu gestaltete Marina Wassersportler, Fischer und Schiffsausflügler gleichermaßen

Hafen in Kirchdorf (Insel Poel)

Im Schatten der Inselkirche liegt der Hafen von Kirchdorf. Nicht nur Fischer- und Sportboote liegen dort fest. Der Hafen am Nordende der Kirchsee ist auch die Heimat zahlreicher Traditionskutter und Ausflugsschiffe.

Iberotel Boltenhagen

Auf der wildromantischen Halbinsel Tarnewitz, direkt angrenzend an das lebendige Ostseebad Boltenhagen, öffnete im April 2008 das neue Urlaubsdomizil Weiße Wiek seine Türen. Auf einer Gesamtfläche von 118.000 qm befindet sich hier das 4 Sterne Superior Iberotel Boltenhagen, die familienfreundliche Appartementanlage Dorfhotel Boltenhagen sowie die Marina Boltenhagen, ein Yachthafen mit 290 Liegeplätzen. Eine einmalige Lage direkt am Meer, dazu bester Komfort in einem stilvollen Ambiente sowie ein hohes Maß an Individualität erwartet die Gäste des Iberotel Boltenhagen.WISSENSWERTES- alle 179 Zimmer und 12 Suiten haben einen direkten Blick auf die Ostsee und den Yachthafen- Restaurant „FineArt“ mit exzellenter Küche und atemberaubendem Blick auf die Marina- 1000 qm großer Iberotel Spa mit Finnischer- und Biosauna, Dampfbad, Lounge mit Kamin, Außenterrasse, Fitness- und Cardioraum sowie einem großen Angebot an Beauty- und Wellnessanwendungen- Tennisspielen, Wassersport in allen Facetten, Jogging- und Walkinpfad, Minigolf, Segway, Fahrradverleih auf dem Gelände- Bernsteinlounge (Raucherbereich) mit Kamin- Lobbybar „1803“- 4 Veranstaltungsräume mit Kapazitäten bis 350 Personen- eigener Strandabschnitt

Hafen Prerow

Der gut ausgebaute kommunale Hafen mit modernen Sanitär- und Versorgungseinrichtungen befindet sich am Ende des Prerower Stromes, der in den Bodstedter Bodden mündet und verfügt u.a. über 50 Gastliegeplätze. Von hier aus starten Fahrgastschiffe zu Boddentouren und nach Hiddensee. Eine Bootsausleihe und eine kleine maritim ausgerichtete Gaststätte ergänzen das touristische Angebot.

Hafen Wustrow

Am schmalsten Stück Land der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst liegt im Ostseebad Wustrow am Westufer des Saaler Boddens der Fischländer Hafen. Der gemütliche Boddenhafen ist Ausgangspunkt für Touren mit einem Fahrgastschiff oder Zeesenbooten sowie einer saisonalen Fährverbindung nach Ribnitz-Damgarten und bietet zahlreichen Sportbooten komfortable Liegeplätze. Am Hafen bieten Restaurants und Fischräucherei maritime Spezialitäten an.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH