X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Luftaufnahmen

Yachthafenresidenz Hohe Düne

Die Yachthafenresidenz Hohe Düne ist das einzige Yachting und Spa Resort an der Ostseeküste. Außergewöhnlich ist bereits die Lage des 2005 eröffneten Hotels direkt am Meer auf der Halbinsel Hohe Düne vor Rostock-Warnemünde. Es stehen 345 Zimmer und 23 Suiten, elf Restaurants, ein Tagungs- und Kongresszentrum sowie ein 4.200 Quadratmeter großer Spa zur Verfügung. Darüber hinaus verfügt die Hohe Düne über eine Fünf-Sterne-Marina mit Liegeplätzen für bis zu 750 Yachten.

neue Friedländer Gesamtschule

Das neue Gymnasium steht auf einem leicht abfallenden Gelände auf einer grünen Wiese. Konzept war es, einen aus der Topografie entwickelten Gebäudetyp zu schaffen. Die Schule gliedert sich in vier Bereiche: einen Bogen, den „Bumerang“, einen Riegel, drei Kuben und die Sporthalle. Ein sehr interessanter Bereich ist die Große Eingangshalle.

Fernsehturm Schwerin

Der Fernsehturm ist ein 136 m hoher Sendeturm in Stahlbetonbauweise mit ovalem Querschnitt. In Schwerin / Zippendorf wurde 1957 mit dem Bau der Funksendestelle begonnen. Es entstanden der 273 m hohe Stahlrohrmast, die Technik und das Verwaltungsgebäude. Der Funkbetrieb wurde 1964 aufgenommen. 1964 wurde vom damaligen Betreiber (HO- Gaststätten) das Cafe und die Aussichtsplattform eröffnet.

Rügen Ferienhof

Der Rügen-Ferienhof ist ein Ackerbaubetrieb mit Ferienwohnungen und Pferden.
Der Ackerbaubetrieb wird in Zusammenarbeit mit einem großen landwirtschaftlichen Betrieb aus der Nachbarschaft betrieben. Auf den Flächen wird vorwiegend Weizen und Raps angebaut. Die einzelnen Felder mit Größen von 7 bis 40 ha liegen verstreut und sind bis zu 10 km vom Hof entfernt. Das Grünland wird teilweise als Weide für Kühe und Pferde genutzt. Den Rest brauchen wir zur Gewinnung von Heu und Heulage als Winterfutter. 7 ha des Grünlandes liegen außerhalb des Wasserschutzdeiches im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und sind sogenannte Salzwiesen, weil sie immer wieder überflutet werden.

Der Rügen-Ferienhof befindet sich in Alleinlage auf der Westspitze der Halbinsel Lieschow und ist somit von drei Seiten vom Wasser des Nationalparks umgeben. Das Wasser ist 150m bis 400m entfernt von den Hofgebäuden. Diese einzigartige Lage erlaubt einen weiten ungehinderten Blick Richtung Süden, Westen und Norden. In 8 km Entfernung (Luftlinie) ist auch die Altstadt von Stralsund zu sehen.

Zum Rügen-Ferienhof gehören die zwei Höfe Simon und Thesenvitz. Sie wurden 2001 wieder aufgebaut, da sie zu Ostzeiten eben geschoben wurden, weil niemand mehr dort wohnte. Beide Höfe sind in U-Form nach altem Brauch errichtet. Es sind jeweils 2 Wohngebäude mit Reetdach und eine große Scheune. Auf dem roten Hof – Hof Simon – sind in beiden Wohngebäuden jeweils 4 Ferienwohnungen untergebracht. Zwei im Erdgeschoss, zwei im Obergeschoss.
Auf Hof Thesenvitz befinden sich in einem Haus das Büro mit Frühstücksraum, Sauna, Solarium und Lager.Im zweiten Haus befinden sich ebenfalls 4 Ferienwohnungen.

Beim Bau wurde darauf geachtet möglichst flexible Wohnungsgrößen anbieten zu können, um unterschiedlichen Wünschen gerecht zu werden. So können die Wohnungen mit einem, zwei oder drei Schlafzimmern vermietet werden. Jede Wohnung hat ein Bad mit Dusche, WC und Badewanne, eine separate Toilette ein großes Wohnzimmer mit Sitzgruppe und Essecke und Kamin sowie eine komplett eingerichtete Küche. Die Böden sind mit Terracottafliesen ausgelegt, die Schlafzimmer mit Parkett. Alle Möbel bestehen aus Naturholz. Zu den EG-Wohnungen gehören große Terrassen mit Tisch, Bank und Liegestühlen, die OG-Wohnungen haben eigene Gartenmöbel vor dem Haus.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH