X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Schlösser

Schloss Vietgest

Fast in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin, umgeben von verträumten Teichen, malerischen Seen, unserem Schlosspark und Schloßwald findet man das imposante, 230 Jahre alte Schloß mit seiner bewegten Geschichte. Schloß Vietgest wurde in den vergangenen Jahren grundrenoviert und 2020 als Kultur- und Eventlocation sowie Schloßhotel wiedereröffnet.

Als Besitzer haben wir das Schloß nicht nur zu unserem neuen Zuhause gemacht, sondern bringen dort auch unsere Erfahrung aus jährlich über 40 Hochzeiten und 100 Konzerten ein, um den Ort zugänglich zu machen und zu beleben. Der Innenausbau schreitet noch voran: Künftig haben wir Platz für bis zu 60 Betten, wovon derzeit fast die Hälfte fertiggestellt ist.

Neben dem spektakulären Barocksaal mit 4,80 m Deckenhöhe und dem inspirierenden Gartensalon nebst Wintergarten fühlt man den Charme dessen, was wir „modern nobility“ nennen, ebenso in der Lobby, der Bibliothek, dem Privatsalon sowie beim Flanieren durch den zauberhaften Park.

Schlosshotel Marihn

Schloss Marihn ist am Rande des Müritz Nationalparks eingebettet in die malerische Mecklenburgische Landschaft. Das gepflegte und geschichtsträchtige Herrenhaus zählt zu den schönsten Schlössern Norddeutschlands und bildet mit seinem weitläufigen Park und unzähligen Rosen ein perfektes Idyll der Ruhe. Die 5 Suiten und 2 Doppelzimmer mit luxuriöser Schlossatmosphäre versprechen ein wundervolles Refugium, das zur Entspannung und Ruhe einlädt. Neben dem roten Salon für Feste und Veranstaltungen befinden sich im Erdgeschoss auch der Grüne Salon mit wundervollen Sofas und der Louisen Salon mit seinem einzigartigen Deckenstuck. Sämtliche Räumlichkeiten sind stilvoll und dennoch wohnlich eingerichtet.
Im Park befinden sich neben einem kleinen Teich mit Ruderboot und Steg noch ein Pavillon / Teehaus.
Die Gesamtfläche des Schlosses beträgt ca. 600m2. Starkstrom ist im Gartenhaus und Kutscherhaus verfügbar.

BESONDERHEITEN
Das Schlosshotel Marihn aus 1880 ist im palladianischen Stil erbaut. Neben einem unrenovierten Dachboden und einem großen Gewölbekeller wird das Schloss von einem 5ha großen Park umgeben. Neben altem Baumbestand sind im Garten auch Rosenbeete mit David Austin Rosen. Der Pavillon / Teehaus liegt nah am kleinen Teich mit Steg und Ruderboot. Angrenzend an das Schlosshotel Marihn befindet sich das alte Kutscherhaus. Dieses wird zur Zeit als Einfamilienhaus von den Eigentümern benutzt. Das Kutscherhaus verfügt über eine 150m2 Wohnküche.

Das Schlosshotel Marihn ist u.a. bekannt aus:

– NRD die nordstory – Traumschlösser, Von Schlossherren und Schlossgeschichten
– Buch: Von Gutsbesitzern und Schlossgeschichten, A. Rudolph
– Reise Blog: von-reisen-und-gaerten.de/mecklenburg-schlosshotel/

Schlosshotel Klink

Direkt an der Müritz, in einer 35.000 m² Parkanlage mit weißem Sandstrand und angrenzendem Yachthafen mit Bootsverleih, liegt das Seehotel Schloss Klink. Erleben Sie eine Oase der Ruhe zu jeder Jahreszeit mitten in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, der Mecklenburgischen Seenplatte. Das geschichtsträchtige Schloss verbindet die Romantik vergangener Zeiten mit den Annehmlichkeiten der gehobenen Hotellerie der Gegenwart

BESONDERHEIT

Wohlfühlen in insgesamt 106 Zimmern inkl. 10 Suiten, aufgeteilt auf das historische Schloss und die Orangerie
Traumhafte Lage direkt an der Müritz mit weißem Sandstrand
640 m² großer Spa-Bereich mit Saunen, Indoor-Pool und Liegewiese
Kulinarischer Genuss im Restaurant „Garten Eden“ und im rustikalen „Ritter Artus Keller“
Fünf Veranstaltungsräume mit modernster Technik und komfortabler Bestuhlung für bis zu 120 Teilnehmer

Schloss Katelbogen

Es handelt sich um das als Märchenschloss benannte Schloss Katelbogen im Landkreis Rostock zwischen Neukloster und Bützow gelegen. Das Schloss wurde 1898 von der Familie von Voss erbaut und in den letzten acht Jahren renoviert. Eine Wohnung wird zur Zeit vom Eigentümer bewohnt, daneben gibt es noch zwei große Ferienwohnungen sowie einen großen Saal und drei Gartensäle.

BESONDERHEITEN
– historisierendes Gebäude, sehr schöne Außenfassade, in einem großen Park gelegen

Bilder unter Schloss Katelbogen, Webseite muß noch eingerichtet werden

Schlossgut Gorow

Altes Herrenhaus (Baujahr 1882, Detlov von Bülow), wunderschöne Innenhalle mit Galerie, seit 2018 in der Umbauphase zu einem Restaurant und Hotel. Das Grundstück war früher Ritterburg und Gutshaus, teilweise erhaltener Pferdestall und Ruine (alte Schmiede), Wallgraben

Eingangshalle von 1882 mit Säulen, sehr gut erhaltener Originalstuck

Schloß Semlow

Das Schloss wurde von Carl von Behr-Negendank in Auftrag gegeben und vom Strelitzer Hofbaumeister Friedrich Wilhelm Buttel um das Jahr 1825 errichtet. Um das Jahr 1850 wurde das Schloss durch den Anbau einer Orangerie und eines zweistöckigen Wohnbereichs erweitert. Das Bauwerk diente der Familie Behr-Negendank bis zum Zweiten Weltkrieg als Wohnsitz. Nach 1945 wurde das Schloss geplündert und teilweise zerstört und es ging in den Besitz der Gemeinde Semlow über, wurde saniert und bis 1989 unter anderem als Schule, Kindergarten, Speisesaal und Sitz der Gemeindebibliothek genutzt. Angrenzend befindet sich ein sehr gut erhaltener englischer Landschaftspark.

Im Jahr 2012 wurde das Schloss von uns als Familie käuflich erworben. Seit dem leben und arbeiten wir im Schloss.
Zum Zeitpunkt der Fertigstellung um das Jahr 1826 bestand das zweigeschossige Schloss nur aus dem heutigen Mittelteil des Gebäudes. Dessen vordere, dem Dorf zugewandte Fassade, enthält 15 Fensterachsen, von denen die mittleren drei auf den Mittelrisaliten entfallen. Etwa auf der halben Höhe des Mittelrisaliten befindet sich ein von vier Säulen getragener Altan und darunter ein Eingang, der zum Festsaal führt.
Die Rückseite des Gebäudes ist dreigeschossig und besitzt 17 Fensterachsen, von denen die mittleren fünf als Mittelrisalit aus dem Gebäude herausragen. Der östliche Anbau wurde erst um das 1850 als Orangerie errichtet und war von einem viereckigen Turm gekrönt. Dieser Turm fiel den umfangreichen Sanierungsarbeiten nach 1945 zum Opfer.
Nähere Infos finden Sie auf unserer Webseite: www.schloss-semlow.de .

BESONDERHEITEN
Die Außenansicht ist unsaniert, lediglich charakteristisch ist das Eingangsportal mit Säulen und Balkon.
Flur im Obergeschoß 70 Meter lang mit historischer Treppe.
Das Ensemble besteht aus Haupthaus, 1827,
Anbauten Westflügel („Himmel“ eigenen Charakter, 1865)
Anbau Ostflügel (ehemalige Orangerie, 1865) – alter Saal, zu DDR Zeit mit Bühne ausgestattet, unsaniert. Wird zur Zeit nicht genutzt.

Schloss Kaarz mit Park

Das klassizistische Kleinod beherbergt als Schlosshotel 22 individuelle Zimmer, Suiten und Appartements. Die Natur ist nicht nur beim Blick aus jedem Fenster präsent – sie stand auch Patin bei der Neugestaltung der historischen Räumlichkeiten. Tapeten mit opulenten Blumenmustern oder Motiven aus dem Wald, kuschelige Kissen, bedruckt mit Antlitzen von Reh oder Amsel, rustikale Kleiderständer aus grobem Holz: Natürlichkeit und moderne Eleganz werden hier in perfekter Kombination verbunden. Entsprechend der Einrichtung und Lage trägt jedes Hotelzimmer seinen eigenen Namen. Wollen Sie im Gärtnerinnenzimmer, im Milchmädchenzimmer oder im Turmzimmer schlafen?

Burg Schlitz

Die Burg Schlitz ist ein prächtiges Land-Palais im Zentrum der Mecklenburgischen Schweiz. Sie liegt westlich des Malchiner Sees, zwischen Teterow und Waren und beeindruckt durch das prächtige Herrenhaus inmitten eines Parks mit wertvollem Baumbestand.

Schloss Ludwigslust

Das Ludwigsluster Schloss entstand in einer Abfolge von verschiedenen Bauprojekten durch die Mecklenburger Herzöge, die sich in der Nähe der alten Residenzstadt Schwerin einen zeitgemäßen Sitz errichten ließen. Der Architekt Johann Joachim Busch schuf eine großflächige Anlage mit dem Schloss als Mittelpunkt. Diesem gegenüber steht die Hofkirche, die mit ihrem breiten Portikus das architektonische Gegengewicht zum Schloss bildet. Eingebunden sind Schloss und Kirche in eine planmäßig angelegte Stadt, deren Hauptstraße auf den Schlossplatz führt. Die Herzöge von Mecklenburg-Schwerin residierten hier bis zu ihrer Rückkehr nach Schwerin im Jahre 1837.Die Anlage bildet zusammen mit der Stadt und dem Schlosspark ein Ensemble, das in dieser Ausführung in Mecklenburg einzigartig ist. Es wird deshalb auch oft als mecklenburgisches Versailles bezeichnet.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH