X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Seen

Seehotel SILZ

Ehemaliges Seehotel Silz – heute eine Jagdschule. Das Objekt liegt direkt am einsamen Nordwestzipfel des Fleesensees, im Zentrum des traditionellen Jagdgebietes Nossentiner Hütte/Schwinzer Heide an der Mecklenburgischen Seenplatte – etwa 6 Kilometer nördlich der Stadt Malchow und 17 Kilometer westlich von Waren (Müritz).

Das Haus verfügt über 10 nutzbare Gästezimmer (voll eingerichtet mit Bad & Dusche) sowie einen großen Gastraum mit Bar, Küche, Spülküche und weiteren öffentlichen Bereichen. Das Haus hat 2 Etagen, eine Terrasse und liegt auf einem 14.000 m² großen Seegrundstück. Ein Bootssteg ist vorhanden – jedoch etwas morsch. Rings um das Grundstück befinden sich nur Wasser, Felder, Bäume und Wiesen. Die Zubringerstraße endet am Grundstück. Das Gebäude nebst Grundstück kann zusammen mit einem hervorragenden Koch sowie 2 Servicekräften für Hotel & Gastronomie gemietet werden. Der Schulbetrieb würde sich nach der Inanspruchnahme der Location richten.

Eine Besichtigung ist nach Absprache jederzeit möglich. Nebengebäude sind vorhanden. Dazu zählen die Schulungsräume mit WC´s und Dusche, eine Halle und 2 Garagen (zusammenhängend) sowie eine Holzhütte mit Veranda. Diese reihen sich ums Haus im seitlichen und hinteren Bereich. Ein alter Bienenwagen ist ebenfalls noch vorhanden. Das Einverständnis zur Vermietung liegt seitens der Eigentümer vor. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Bauernhaus Crivitz

Zum Bauernhof gehören 30.000 qm Land, ein Bauernhaus und Gehöft mit alter Scheune, Streuobstwiese, Hausbaum und Nebengelaß. Das Bauerhaus wurde innen und außen umfassend renoviert.Teil des Grundstückes sind:

1) Alte Scheune (um 1920) aus Holz

2) Altes Nebengebäude (ca. 1930)

3) Hauptgebäude mit Stallungen (ca. 1930)

4) Garagen

5) Hausbaum – Kastanie

6) Streuobstwiese

Puddemin an der Puddeminer Wiek

Klinkerbau, Zinkdach, war früher eine Scheune, 280 m² Wohnfläche auf 2 Etagen, sehr licht aufgrund großer Fensterflächen, große Räume modern eingerichtet, dazwischen einige klassizistische Antiquitäten. Sonnenlicht den ganzen Tag, das Grundstück ist 9000 m² groß mit altem Baumbestand, kleinem Pappelwäldchen und unbewirtschaftetem Acker. Das Haus wurde tiefgreifend saniert 2003. Direkt neben dem Grundstück befindet sich der Puddeminer Hafen.

Mueßer Bucht

Diese malerische Bucht des Schweriner Sees mit Bootshäusern, Stegen und einem Fischereibetrieb grenzt an den Ortsteil Mueß der Landeshauptstadt Schwerin.

Zippendorfer Strand

Direkt am Südostufer des Schweriner Sees liegt der Stadtteil Zippendorf der Landeshauptstadt Schwerin. Sehenswert sind die traditionelle Promenade mit fast südländischem Flair und breitem, gepflegtem Badestrand. Repräsentative Landhäuser und Villen bestimmen das Gesamtbild des Uferbereichs.

Freitreppe Pfaffenteich

Am Südufer des im Zentrums der Landeshauptstadt Schwerin gelegenen 12 ha großen Pfaffenteichs, der von imposanten historischen Bauten gerahmt wird, liegt die 1999 errichtete 64 m breite Freitreppe, die sich bis zum Wasser absenkt. In der Sommersaison wird die Fläche teilweise als Außenbereich der anliegenden Gastronomie genutzt.

Ostufer Schweriner See

Das von den Eiszeiten geprägte Ostufer des Schweriner Sees ist eine urwüchsige Naturlandschaft, deren Reizen man sich nur schwer verschließen kann. Über 20 km reihen sich Steilufer, Endmoränen, Felder, Wiesen, Wälder und kleine Dörfer. Streckenweise bietet sich ein Panoramablick auf die am Südwestufer liegende Landeshauptstadt Schwerin.

Uferstraßen

Am malerischen Ostufer des Schweriner Sees, mit 64 km² Fläche dem drittgrößten Binnensee Deutschlands, führen mehrere Straßen oft bis direkt ans Seeufer, welches überwiegend naturbelassen ist.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH