X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Bad Doberan (DBR)

Forstamt Bad Doberan

Das Anwesen liegt in Bad Doberan, Neue Reihe 46 in Waldnähe ca. 60 m. Hier ist ein altes Forsthaus aus dem vorletzten Jahrhundert, ein großer Garten mit alten Obstbäumen, der bei ungemähtem Rasen auch verwildert aussehen kann. Auf dem Gelände finden sich zudem Maschinen und Anbaugerät, eine Werkstadt, Holzvorräte etc.. Im Erdgeschoss befindet sich eine Einliegerwohnung mit 3 Zimmern von ca. 45 m², Holzdielenboden alt und Kachelöfen, die von uns renoviert und derzeit nur als Waldschule genutzt wird. Hier lässt sich ein Drehort "Wohnung" einrichten ohne die Dienstabläufe im Forstamt zu stören. Sollten noch forstliche oder jagdliches Wohnungsflair gesucht werden, findet sich das im Forsthaus.

Ostsee-Grenzturm-Museum

Der Ostsee – Grenzturm BT11, hoch im Norden, in Kühlungsborn .

Weit über die Ostsee schaut der Besucher aus der Perspektive eines Grenzsoldaten der DDR von diesem Turm. Wer den mutigen Schritt über die Ostsee wagte, sollte von hier erspäht werden. Gigantische Scheinwerfer auf der Promenade leuchteten dazu das Meer ab. Viele Fluchtversuche begannen und fanden hier bei Kühlungsborn ihr tragisches Ende.

Gespensterwald Nienhagen

Waldgebiet an der Ostsee. Bizarre, märchenhaft anmutende Bäume direkt an einer mittelhohen Steilküste. Die geformten Laubbäume bestehen aus bis zu 170 Jahre alten Eichen, Buchen, Hainbuchen und Eschen.

Schlossgut Gorow

Altes Herrenhaus (Baujahr 1882, Detlov von Bülow), wunderschöne Innenhalle mit Galerie, seit 2018 in der Umbauphase zu einem Restaurant und Hotel. Das Grundstück war früher Ritterburg und Gutshaus, teilweise erhaltener Pferdestall und Ruine (alte Schmiede), Wallgraben

Eingangshalle von 1882 mit Säulen, sehr gut erhaltener Originalstuck

Freistehendes Einfamilienhaus mit Meerblick

Das Haus und Grundstück im gehobenen 80er Jahre DDR Stil befindet sich etwas abseits, ruhig gelegen, in dörflicher Atmosphäre. Im Dorf befinden sich ein saniertes Gutshaus und diverse alte, sanierte Häuser. Der Gespensterwald und das Ostseebad Nienhagen sind ganz in der Nähe.

– großer Schuppen als Nebengelass
– Grundstück ca. 1000 Quadratmeter mit großer Kastanie und Baumschaukel
– wilder schöner Garten

Hof Methling Carinerland

Reeddachhaus (lxb – 30×13 m -) mit Nebengelass; als ehemaliger Großbauernhof (heute ohne Tierbestand), wie Kuhstall am Wohnhaus, Schweinestall, Kornboden, Futterküche und Pferdestall. Alles in sehr gutem baulichen Zustand mit intaktem Dach (größtenteils erneurt; Reeddach in ständiger Kontrolle wegen des Steinmarders); als einziges Gebäude aus dem 200-jährigem Ensemble fehlt die Remise. Bautyp: Querdielenhaus, d.h.; links ist der Wohnteil, rechts der Tierhaltungsteil (Kuhstall), geteilt durch die Querdiele – von hinten fuhr der volle Erntewagen durch ein großes Tor auf die „Diele“, wurde auf den Boden über den Stall entladen, danach durch das vordere kleinere Tor rausgefahren. Es war somit die fortschrittlichere Version zum Norddeutschem Hallenhaus. Zum Grundstück gehören weitere 10 tqm genutzte Fläche, die sich in einer große Fläche wie; -A- kopiertes gepflegtes Rasengelände, bewachsen mit uralten Bäumen, Koniferen und Sonderpflanzen vor dem Haus, einschließlich Rabatten und grosser Freiterasse; -B- einem großen Gemüse- und Obstgarten (alte und neue Obstsorten), Blumenrabatten, Roseninsel, Hecken incl. Rasenfläche und Gewächshaus; -C- einem Parkähnlichem Arreal mit großen, teilweise sehr altem Baumbestand, Buchenhecke; einem reedgedecktem „Hühnerhotel“ (früher 100/anno 6 Stück) und vereinzeltem Obstbaumbestand; aufteilen. Vor dem Grundstück befindet sich ein schilfbewachsener Dorfteich, getrennt durch eine schmale asphaltierte Straße. Hinter und westlich des Grundstücks ist Acker- und Weideland mit ca. 5 km freier Sicht (in ca. 4 km sind Windräder am Horizont. Das Dorf Neu Karin ist von der Struktur ein sogenanntes „Pfannendorf“, oben der Stiel, auf dem die „Büttner“ lebten und unten auf der „Pfanne“ die Bauern, einschließlich (in diesem Fall) der Dorfteich. In der Vergangenheit lebten auf der Pfanne 5 Bauern in ehemals mind. 4 Reeddachhäusern. Heute steht neben dem schon beschriebenem noch (wieder) ein Hallenhaus. Die Grundstücke sind aufgrund des hohen Baumbestandes, um den Dorfteich und der Grundstücke herum nicht mehr einsehbar, sodaß sich die Idylle der Ruhe, Geborgenheit, Abgeschiedenheit und Naturverbundenheit noch verstärkt.

Grand Hotel Heiligendamm

Die einzigartige Lage und der direkte Zugang zum Ostseestrand machen das Grand Hotel Heiligendamm zweifellos zu einem der schönsten Ferienresorts in Europa. Die „weißen Villen” des Grand Hotels werden umrahmt vom Sandstrand auf der einen und einer parkartigen Kulisse aus Buchenwäldern und Wiesen auf der anderen Seite.
Das älteste Seebad in Deutschland mit großer Vergangenheit verbindet den nostalgischen Charme der „Weißen Stadt am Meer“ mit den Annehmlichkeiten und dem Komfort eines Luxushotels für höchste Ansprüche. Das Klassizistische Ensemble, bestehend aus sechs Gebäuden, empfängt seine Gäste in vornehmer Eleganz. Die Zimmer sind in verschiedenen, größtenteils denkmalgeschützten Gebäuden untergebracht. Die Architektur der jeweiligen Gebäude spiegelt sich in der Einrichtung wider. Die Bewohner des Severin Palais, eines Neubaus im klassizistischen Stil, erwartet ebenso wie die Gäste in den Häusern Grand Hotel und Haus Mecklenburg ein klassisch-eleganter und dennoch moderner Einrichtungs-Stil. Dezente, unifarbene oder gestreifte Stoffe bringen Ruhe in die Räume. Edle Materialien wie Samt und Leinen für die Sofas und Vorhänge vermitteln Noblesse. Strenger und massiver gibt sich dagegen die gotisch geprägte Burg Hohenzollern. Passend zum Tudor-Stil des Gebäudes wurden hier Samt und Seide in kräftigen Farben eingesetzt und mit dunklen Mahagoni-Möbeln kombiniert.
Das Grand Hotel Heiligendamm bietet vielfältige Möglichkeiten sich den kulinarischen Genüssen hinzugeben. Gleich vier international und regional geprägte Restaurants werben um die Gunst der Gäste. Das Kurhaus Restaurant bietet deutsche und regionale Küche auf höchstem Niveau. In dem mit einem Michelin Stern prämierten „Gourmet Restaurant Friedrich Franz” treffen sich Kulinarik in Perfektion und traumhaft schönes Ambiente. Für die kleinen Gäste bietet die eigene Kindervilla, mit verschiedenen Erlebniswelten auf drei Etagen, viel Platz zum Spielen, Herumtoben und Träumen. Die Welt des 3000 Quadratmeter großen Spa lässt mit einer Poolanlage, der vielfältigen Saunalandschaft und Meditationsraum keine Wünsche offen.

Gut Gross Siemen

Gutshaus, Gutspark in historisch traditionell unverbautem Gutsdorf. Schwerpunkt: historische und englische Rosen/Rosarium am Bachlauf, mit Teichanlagen. Standort der Festspiele MV.

Zur Anlage gehört eine Orangerie mit einer Grundfläche von 200 qm.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH