X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Parchim (PCH)

Backsteinbauernhaus 1906

Es handelt um ein großes Bauernhaus aus Backstein, welches 1906 erbaut wurde.Es besteht aus 5 großen Zimmern und 2 Nebengebäude aus altem Backstein.Das naturbelassene Grundstück ist 6000 qm² groß und verfügt u. a. über einen altem Obstbaumbestand und einen 200 qm großen Teich.Das Haus liegt mit zwei weiteren Höfen ausgesprochen abgeschieden an einem naturgeschützten Landweg, inmitten landwirtschaftlich genutzter Flächen.Es ist ca. 6 km von dem Luftkurort Plau am See entfernt, am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte, genau zwischen Hamburg und Berlin.

Pfarrhaus Kreien

Es handelt sich um ein vor 1800 gebautes Fachwerk- Pfarrhaus, das im Dorf gegenüber der Feldstein- Kirche aus dem 14. Jahrhundert liegt. Das Pfarrhaus ist umgeben mit 3500 Quadratmetern Grundstück, auf dem der Rest der Pfarrscheune und ein Holzschuppen steht. Ein Teil des Grundstücks wird als Obstgarten genutzt.Das Haus ist "musesal" hergerichtet, die Innenwände sind mit Lehm und Kalk verputzt, die alten Dielenböden erhalten. Die Einrichtung besteht überwiegend aus antiken Möbeln. Es gibt keine Zentralheizung, nur Kachelöfen. Die rund 100 Jahre alte, geräumige Küche hat einen alten mit Holz und Kohle beheizbaren Brennofen. Die renovierten Räume befinden sich im Erdgeschoss (ca. 300 Quadratmeter?), der Dachboden ist noch unrenoviert. Es gibt einen kleinen Feldsteinkeller.

Warnow bei Karnin

Im Naturschutzgebiet „Warnowtal bei Karnin“, östlich des Schweriner Sees in einer fast unberührten Endmoränenlandschaft in einem Durchbruchstal findet sich dieser Abschnitt des längsten Flusses Mecklenburg- Vorpommern – der Warnow. An den Resten einer ehemaligen Mühle befindet sich ein Wasserwanderrastplatz und eine Umtragestelle. Eine nahe gelegene Naturschutzstation bietet Übernachtungsmöglichkeiten.

Schleuse Banzkow

Im südlich der Landeshauptstadt Schwerin gelegenen Dorf Banzkow befindet sich diese Schleuse am Störkanal, einer im 18. Jahrhundert angelegten Wasserstraße zwischen dem Schweriner See und der Elde durch die Lewitz. Sie wurde 1926 neu errichtet und hat einen Hub von 0,97 m. Ebenfalls beeindruckend ist die 2002 errichtete Wagenbalkenklappbrücke über den Kanal.

Klinik Leezen

Die Klinik für neurochirurgische und neurologische Rehabilitation Leezen liegt in einer der landschaftlich reizvollsten Gegenden Mecklenburg-Vorpommerns direkt am Ufer des Schweriner Sees – dem mit 64 Quadratkilometern drittgrößten See Deutschlands – in Sichtweite zur Landeshauptstadt Schwerin.

Hohlweg bei Karnin

Der Hohlweg ist der einzige befahrbare Zugang zum Naturschutzgebiet „Warnowtal bei Karnin“, er führt zum Ortsteil Karnin – 5 Häuser und eine Naturschutzstation mit Übernachtungsmöglichkeiten. Im imposanten Durchbruchstal der Warnow kann man über eine Fußgängerbrücke den Fluß überqueren. Die urwüchsige Landschaft ist von den letzten Eiszeiten geprägt.

Kirche Crivitz

Das bedeutendste historische Bauwerk in Crivitz, einer typischen mecklenburgischen Kleinstadt mit ländlichen Charakter, ca. 20 km östlich der Landeshauptstadt Schwerin gelegen, ist die mittelalterliche gotische dreischiffige Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert. Südlich der Kirche liegt das gut erhaltene Fachwerk- Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert.

Waldsee 2

Der ca. 18 ha große, naturbelassene Neuschlagsdorfer See liegt bei der Gemeinde Alt Schlagsdorf in einer hügeligen Endmoränenlandschaft. Unmittelbar an der Straße befindet sich vor dem Bootssteg eine Freifläche, die von den Anwohnern z.B. für Osterfeuer und vom ansässigen Fischer fürs alljährliche Abfischen des Sees genutzt wird.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH