Location-Guide

Landhaus Schloss Kölzow

Herrschaftsbauten (86) Hotel (74) Park-/Grünanlagen (107) Schlösser (55)

Der Ursprung der Anlage liegt um das Jahr 1180. Vorfahren der Familie von der Lühe kamen im Gefolge von Heinrich dem Löwen aus Niedersachsen. Sie hatten als "Lokatoren" den Auftrag, Bauern aus dem heutigen Niedersachsen und Westfalen hier anzusiedeln. Zeugnis erster Ansiedlung sind die Reste einer Wehrturmanlage im sumpfigen Gelände des Parks.

Eine frühe Aufgabe der Siedler war der Bau der Kirche. Sie liegt, umgeben von uralten Eichen, auf einer kleinen Anhöhe gegenüber dem Schloss. Der romanische Teil der Kirche, der heutige Chor-raum, wurde 1233 geweiht. Freskenmalereien aus der Bauzeit bieten ein beeindruckendes Bild von der Vorstellungswelt der Menschen jener Zeit.

Das erste Gutshaus lag in unmittelbarer Nähe des Wehrturmes. 1768 ging Kölzow aus dem Besitz der Familie v. der Lühe. Mehrere Besitzer wechselten sich ab, bis das Gut 1805 von der Familie von Prollius erworben wurde. Diese baute um 1840 ein neues Haus am heutigen Standort. 1925 kaufte Prinz Friedrich Sigismund von Preußen Haus und Gut als Sommerresidenz. Seine Familie behielt es bis 1945.

Nach 1945 diente das Haus als Unterkunft für Flüchtlinge und Aussiedler aus den Ostgebieten. Bis zu 17 Familien fanden hier Unterkunft, außerdem der “KONSUM“– Laden und der Kindergarten. Das Haus wurde veränderter Nutzung angepasst und umgebaut.

Zur Zeit der Wende lebte die Familie von der Lühe in Asien. Es war klar, dass sie jetzt nach Meck-lenburg zurückkehren würde. Sie übernahm 1997, inspiriert von einer guten Diplomarbeit zweier Studenten für die Sanierung, das völlig verfallene Anwesen, sanierten und öffneten das Haus im Frühjahr 2004 für erste Gäste.

Bei der Sanierung wurde besonderer Wert darauf gelegt das Haus in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen und nicht in eine „Bettenburg mit Schlossfassade“. Historisch interessante Originalportraits der Besitzerfamilie aus vergangenen Jahrhunderten unterstreichen die Authentizität des Hauses. Der sorgfältig sanierte 8 Hektar große denkmalgeschützte Land-schaftspark ergänzt das Ensemble zu einer typisch mecklenburgischen Gutsanlage.

Im September 2009 erhielt die Familie, in Anerkennung der Verdienste um den Erhalt kulturellen Erbes, die Denkmalplakette des Landes vom Kultusminister.



Kontaktinformationen

Detlef und Ute von der Lühe
Am Park 1
18334 Dettmannsdorf-Kölzow
Telefon: 038228 6190

Email: info@schloss-koelzow.de
Zur Website


zurück