Schloßgarten Ludwigslust

Park-/Grünanlagen (105)

Der Park wurde von Busch als Barockgarten französischer Prägung angelegt und mit Alleen und Springbrunnen verziert. Ein Kanal durchzieht den Park. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Gartenanlagen durch Peter Joseph Lenné in einen Landschaftspark umgewandelt und mit zum Teil seltenen Gehölzen bestückt. Heute ist die Parkanlage mit 120 ha Fläche die größte ihrer Art in Mecklenburg-Vorpommern.Der Mittelpunkt des ehemaligen Barockparks war die Hofdamenallee. Sie dient als Sichtachse und bildet mit dem Schloss und der Hofkirche eine durchgehende Linie. Links und rechts der Hofdamenallee finden sich die weiteren Sehenswürdigkeiten des Schlossparks. Mausoleen vorhanden.



Kontaktinformationen

Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen M-V

Stabsstelle Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Nicole Lerrahn
Werderstraße 141
19055 Schwerin
Telefon: 0385-588 41022

Email: nicole.lerrahn@ssgk-mv.de

Zur Website

Email: info@schloss-ludwigslust.de