Trümmerinsel Tollensesee

Ruine (25)

1942 errichteten Zwangsarbeiter im See eine künstliche Insel samt großem Gebäude für eine Torpedoversuchsanstalt (TVA). Von dieser aus konnten sowohl Unterwasser- als auch Überwasser-Torpedos für Tests abgeschossen werden. Zum Ende des 2. Weltkrieges wurde die TVA mehrfach gesprengt. Übrig geblieben ist eine zugewachsene Doppelinsel, die heute als Trümmerinsel bezeichnet wird. Boote, Plattformen und dazugehöriges Material wurden auf Befehl zum Ende des Krieges im See versenkt und befinden sich noch Heute dort.



Kontaktinformationen

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Helmut-Just-Straße 4
17036 Neubrandenburg
Telefon: 0395- 761220

Email: Poststelle@stalums.mv-regierung.de
ansprech