Produktionsspiegel

Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

Fernsehfilm (108)

Produktion: made in munich movies GmbH
Genre: Fernsehfilm
Drehort(e): Heiligendamm, Dierhagen/Darss
Drehzeit: 14. August - Ende August 2012
Darsteller*innen: Christine Neubauer , Markus Knüfken , Gesine Cukrowski, Birge Schade, Eckhard Preuß, Julia Stinshoff, Monika John

Kurzübersicht

Der 50. Geburtstag von Doris steht vor der Tür, aber sie freut sich überhaupt nicht auf dieses Ereignis. Aufregung und Unzufriedenheit machen sich breit, da sie unter keinen Umständen mit ihrer Familie feiern will. Um ihren Verwandten aus dem Weg zu gehen, fährt sie lieber mit ihren Freundinnen Katja und Anne in ein Wellness-Hotel. Den Ausflug möchte sie nutzen, um ohne großen Aufwand in ihren runden Geburtstag hinein zu feiern. Doris denkt auf dem Trip außerdem über ihr Leben nach und versucht zu ergründen, wie sie sich verändern kann, was ihren zwei Begleiterinnen erheblich missfällt. Andere Begegnungen zwingen die drei Freundinnen außerdem, sich mit ihren kleinen und größeren Lebenslügen auseinander zu setzen, was auch die Freundschaft der drei Frauen strapaziert.

Credits

Autor:in: Regine Bielefeldt Regie: Mark von Seydlitz Regieassistenz: Kaja Becker Kamera: Christoph Cico Nicolaisen Ton: Uli Frank Produzent:in: Mark von Seydlitz Schnitt: Betina Vogelsang Licht: Zoran Bravaric Szenenbildner:in: Julian Augustin Kostüm: Katja Pothmann Musik: Konstantin Wecker Maske: Stefanie Gredig, Heiko Wengler-Rust Aufnahmeleitung: Nils Hansen Set-Aufnahmeleitung: Till Meierdiercks Motiv-Aufnahmeleitung: John Kustendy, Michael Bruns Sender/Redaktion: ZDF, Alexander S. Tung Standfotografie: Marion von der Mehden


zurück