Produktionsspiegel

Die Männer der Emden

Kinofilm (111)

Produktion: Berengar Pfahl Film GmbH mit ARD Degeto
Genre: Kinofilm
Drehort(e): Seebad Sellin, Fischersdorf Vitt und Binz
Drehzeit: März 2011
Darsteller*innen: Sebastian Blomberg, Jan Henrik Stahlberg, Ken Duken, Felicitas Woll, Matthias Schloo, Gila Abutalebi

Kurzübersicht

Odyssee auf Leben und TodAbenteuer pur vor historisch verbrieftem Hintergrund. Eine unglaubliche Geschichte, die alle Beteiligten – im Leben und im Tod zu Helden machte. Denn auf einer abenteuerlichen Flucht rund um den Erdball muss jeder zeigen, was in ihm steckt und sich den existenziellen Fragen des Lebens stellen.Man schreibt das Jahr 1914. Am Beginn des Ersten Weltkrieges kämpfen sich die Truppen Seiner Majestät von Sieg zu Sieg. Allein Seiner Majestät Schiff, der kleine Marinekreuzer Emden hat mehr als 60 feindliche Schiffe gestellt und versenkt und damit den alliierten Nachschub empfindlich gestört. Aber vor den Cocos Inseln, einem gottverlassenen Atoll im Indischen Ozean findet der Siegeszug der Emden ein jähes Ende: Der australische Zerstörer Sydney hat die Emden gestellt und versenkt. Die Besatzung hat keine Chance.

Credits

Autor:in: Berengar Pfahl Regie: Berengar Pfahl Regieassistenz: Frank Maßholder Kamera: Eerich Maria Krenek Ton: Udo Steinke Produzent:in: Berengar Pfahl Schnitt: Annemarie Bremer Licht: Roland Loferer Szenenbildner:in: Pierre Pfund Kostüm: Heidrun Hermes Musik: Matthias Raue Maske: Katharina Gütter, Susanne Weiß- Rudat Produktionsleitung: Hinnerk Jensen Producer: Axel Ricke Aufnahmeleitung: Annette Wernicke Set-Aufnahmeleitung: Esther Aparicio Motiv-Aufnahmeleitung: Yvonne Wassong Sender/Redaktion: ARD Presse: Gisela Carrasco Standfotografie: Hardy Brackmann


zurück