Eggesin möglicherweise

Dokumentarfilm (86)

Produktion: filmkombinat nordost Gmbh & Co. KG
Genre: Dokumentarfilm
Drehort(e): Eggesin
Drehzeit: Juli - Dezember 2002

Kurzübersicht

eimat heißt jetzt Standort und was sie ausmacht, nennt man Standortfaktoren.Ein Kameramann wird in die Provinzstadt Eggesin geschickt, um über das Phänomen der schrumpfenden Stadt zu berichten. Doch wo er glaubt, eine öde Vertrautheit vorzufinden, entpuppt sich das zu dokumentierende „Kaff“ als Überraschung: Die fast heimatverlorenen Einwohner bilden eine agile Bürgerschaft, die sich dem Prozess, über den er berichten soll, nicht passiv ausliefern will. Die hässliche Stadt wächst ihm ans Herz. Doch muss er bald sich selbst eingestehen: „Die Marktwirtschaft wirft ihre leeren Flaschen aus dem Fenster. Ich befürchte eine andauernde Unterforderung unserer inneren Kräfte. Sie wird tiefe, seelische Spuren in uns hinterlassen und eine eigene Kultur hervorbringen.“ – In sechs Briefen berichtet er von seiner Zeit am Rande des Ostens.

Credits

Autor:in: Olaf Winkler Regie: Olaf Winkler, Dirk Heth Kamera: Dirk Heth Ton: Kristof Kannegießer Produzent:in: Jens Körner, Thomas Riedel, Oliver Niemeier Schnitt: Dirk Heth