Produktionsspiegel

FAHRSCHULE

Kinofilm (111)

Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme
Genre: Kinofilm
Drehort(e): Hiddensee
Drehzeit: 1985
Darsteller*innen: Jörg Gudzuhn, Otto Mellies, Kata Kánya, Detlef Heintze, Daniela Hoffmann, Simone von Zglinicki, Bodo Krämer, Steffie Spira, Peggy Röder, Jaecki Schwarz

Kurzübersicht

Herr Steinköhler ist Fußgänger aus Passion, doch plötzlich befindet sich seine Familie im Besitz von zwei Wartburgs. Einen hat Steinköhler aus Mitleid einem Freund abgekauft, der seine geschiedene Frau auszahlen muss, und das zweite hatte seine Frau Gisela vor Jahren heimlich bestellt und nun bekommen. Beide melden sich zur Fahrschule an. Für Steinköhler ist der Unterricht, genauer gesagt der Fahrlehrer Hempel, ein Albtraum. Hempel spielt ihm gegenüber so richtig seine Macht aus. Außerdem ist Steinköhler eifersüchtig, weil seine Frau Gisela mit ihrem Fahrlehrer offensichtlich zu gut auskommt. Der Zufall will, dass eine flotte, junge Fahrschülerin ihn für den Fahrlehrer hält. Ihre Hingabe erhebt und verwirrt ihn gleichermaßen, doch er ist entschlossen, die unverhoffte Chance zu einem Abenteuer zu nutzen. (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Credits

Autor:in: Bernhard Stephan Regie: Bernhard Stephan Regieassistenz: Catarina Bannier, Roland Helia Kamera: Peter Badel Schnitt: Margrit Brusendorff


zurück