Gesundheit DDR

Mehrteiler (18)

Produktion: Hoferichter & Jacobs GmbH
Genre: Mehrteiler
Drehort(e): Rostock, Karlshagen, Zinnowitz, Greifswald
Drehzeit: 2011

Kurzübersicht

Die DDR ist eines der ersten Länder, in denen Ende der 60er Jahre eine Nierentransplantation gelingt. Andererseits gibt es in Krankenhäusern immer wieder Engpässe bei der Versorgung mit Spritzen und Medikamenten. Das Gesundheitssystem der DDR ist von Anfang an ein Balanceakt zwischen dem großen Anspruch einer kostenlosen Behandlung für Jeden und einer Realität, die von Kostendruck und Mangel an Vielem geprägt ist. Die zweiteilige Dokumentation erzählt die Geschiche des DDR Gesundheitswesens aus der Sicht der damals beteiligten Mediziner. Dabei kommen Gemeindeschwestern, Sanitäter und Pfleger, Krankenschwestern und Hausärzte ebenso zu Wort, wie Oberärzte, Klinikchefs und Spitzenmediziner. Es geht um das Erleben des DDR Gesundheitswesens, um Zwänge, Entwicklungen, Erfolge und Niederlagen.Teil 1: Neue Ärzte braucht das LandTeil 2: Der Preis des schönen Scheins

Credits

Autor:in: Anne Mesecke Regie: Michael Erler Kamera: Andreas Stahl Produzent:in: Olaf Jacobs Co-Produzent:in: MDR, NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern Schnitt: Uwe Teske Produktionsleitung: Peter Effenberg, Geraldine Prange Sender/Redaktion: MDR und NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern