Produktionsspiegel

Mecklenburg- so fern – so nah

Dokumentarfilm (99)

Produktion: Basthorster Filmmanufaktur
Genre: Dokumentarfilm
Drehort(e): Crivitz, Landkreis Ludwigslust, Mecklenburg
Drehzeit: 2003

Kurzübersicht

Der Sohn des Autors verlässt Mecklenburg, um im Ausland zu studieren.Er ist froh, das – in seinen Augen - verschlafene Land zu verlassen.In E-Mails aus London und Amsterdam schildert er seine Begegnungenmit jungen Leuten aus aller Welt und seine Erfahrungen mit der Suchenach einem Job. Unterdessen ist der Vater mit Kamera und Mikrofonin der Heimat auf der Suche nach seinen Wurzeln in Mecklenburg. InBegegnungen mit seinen Mecklenburger Nachbarn werden Lebenschancenund Konflikte in einem Land offenbart, das sich im Umbruchbefindet. Ein sehr persönlicher Film über Mecklenburg, vom Fortgehenund Wiederkehren – eine Liebeserklärung an ein Land, das immernoch durch seine Ursprünglichkeit und Weite fasziniert. (Filminfo der Basthorster Filmmanufaktur, Dieter Schumann)

Credits

Autor:in: Dieter Schumann Regie: Dieter Schumann Regieassistenz: Angela Mages Kamera: Rainer M. Schulz Ton: Arne Papenhagen Produzent:in: Dieter Schumann Schnitt: Sandra Kulbach, Ruth Stegemann Musik: Kai- Uwe Kohlschmidt Sender/Redaktion: NDR


zurück