Produktionsspiegel

Öl – Die Wahrheit über den Untergang der DDR

Fernsehfilm (108)

Produktion: HR Hessischer Rundfunk
Genre: Fernsehfilm
Drehort(e): Rostock, Stralsund, Rügen
Drehzeit: 20. Juni, Juli 2014
Darsteller*innen: Katharina Hackhausen, Reinhard Mahlberg, Marie Schöneburg, Petra van de Voort, Katja Steuer, Anja Taschenberg, Tanja Siefert

Kurzübersicht

Haiko R. arbeitet als junger Mann auf einem Forschungsschiff der DDR. Offizieller Auftrag ist, Fischschwärme in der Ostsee zu erforschen. Tatsächlich sind Einige an Bord damit betraut, nach Öl zu suchen. Haiko R. gehört zu dem Kreis der Eingeweihten und er wird in dieser Zeit vom BND angeheuert. Nach dem Mauerfall geht er, ausgestattet mit einer neuen Identität ins Ausland. Jetzt, 25 Jahre später kehrt er zurück. Er hat Informationen, dass seine alten Kumpane inzwischen das große Geschäft machen - ohne ihn. Ihm wird klar, er war nur ein kleiner Zuträger, eine Marionette im Spiel, das sich Spionage nennt. Haiko R. will Genugtuung. Für seinen Racheplan braucht er Hilfe. Die findet er bei Merle Weber, einer jungen, ehrgeizigen Journalistin. Sie wittert die große Story: War der Untergang der DDR nur inszeniert?

Credits

Autor:in: Niki Stein Regie: Nikolaus 'Niki' Stein von Kamienski Regieassistenz: Stefan Mohrbutter Kamera: Armin Alker Ton: Katja Schenk Schnitt: Silke Franken Szenenbildner:in: Anette Reuther Kostüm: Susa Sasserath Musik: Jacki Engelken Produktionsleitung: Uli Dautel Set-Aufnahmeleitung: Valentin Hoepner Motiv-Aufnahmeleitung: Daniel Matthaei Sender/Redaktion: HR Hessischer Rundfunk, Liane Jessen, Inge Fleckenstein Casting: Ingrid Böhm


zurück