Produktionsspiegel

STRALSUND X – Vergeltung

Mehrteiler (19)

Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Köln
Genre: Mehrteiler
Drehort(e): Stralsund und Umgebung
Drehzeit: 31.03. bis 2.05.2016
Darsteller*innen: Katharina Wackernagel, Alexander Held, Michael Rotschopf, Wanja Mues, Andreas Schröders, Karim Günes, Jan Henrik Stahlberg, Robert Gallinowski, Anja Antonowicz, Andreas Schröders, Karim Günes, Jan Henrik Stahlberg, Lucas Gregorowicz, Robert Gallinowski, Anja Antonowicz, Heiko Pinkowski

Kurzübersicht

Am Landgericht Frankfurt/Oder wird der Prozess gegen den Bandenchef Jan "Pawel" Pawlowski vorbereitet, die Hauptbelastungszeugin ist Tatjana Komerenkowa. Da werden Nina Petersen und ihre Kollegen mit einem neuen Fall konfrontiert: Eine 15-jährige Internatsschülerin wurde gewaltsam entführt - die Tochter jener Polizeiinformantin, die auf Pawels Befehl vor acht Jahren umgebracht wurde - und in deren Tod Kollege Max Morolf tragisch verwickelt ist. Morolf vertraut sich Nina Petersen an: Seit er sich vor Jahren das Vertrauen seines alten Freundes Pawel erschlichen hat, hält dieser ihn für einen zuverlässigen Handlanger. Morolf hat diesen Eindruck regelmäßig gestärkt, weil er so an nützliche Informationen gelangte. Zum Beweis von Morolfs Treue hat Pawel verlangt, ihm bei der Eliminierung der Zeugin zu helfen. Die Entführung ist offenbar eine Reaktion auf dessen Verweigerung, das legen die Bedingungen des Kidnappers nahe: Morolf kriegt das Mädchen nur dann lebend zurück, wenn er Tatjana Komerenkowa in den nächsten 48 Stunden erledigt - bevor sie ihre Aussage vor Gericht machen kann.

Credits

Autor:in: Sven Poser, Christian Schiller,Marianne Wendt. Regie: Lars- Gunnar Lotz Kamera: Jonas Schmager Ton: Christian Wegner, Jörg Pakusch Produzent:in: Wolfgang Cimera Schnitt: Nico Montano Goertz Kostüm: Frank Bohn Maske: Jasmin Soufi, Jana Stelter Produktionsleitung: Ralph Retzlaff Herstellungsleitung: Andreas Breyer Producer: Andi Wecker, Florian Strebin Sender/Redaktion: ZDF, Martin R. Neumann Casting: Sandra Köppe


zurück