X
MV Filmförderung.
zurück zum Seitenanfang

Fernsehreihe

DER USEDOM-KRIMI (XV) – Ungebetene Gäste

Es brennt auf Usedom: Karin Lossows Reetdachhaus steht in Flammen. Im letzten Moment kann sie sich mit Ellen Norgaards Hilfe aus dem Haus retten. Karin hat eine Rauchvergiftung erlitten und wird sofort ins Krankenhaus gebracht. In der Klinik freundet sie sich mit der ehemaligen Krankenschwester Saskia Bernard an, die von einem Auto angefahren und schwer verletzt wurde. Saskia war auf dem Weg zur Physiotherapie, als der Wagen sie erfasste. Die junge Frau erholt sich zwar schnell, doch an den Unfall erinnern kann sie sich nicht. Wagen und Fahrer sind spurlos verschwunden. Wer wollte Saskia umbringen? Und warum? Saskias Leben dreht sich vollständig um ihren Mann Kolja, der seit Jahren im Wachkoma liegt und den sie rund um die Uhr pflegt. Ein Motiv ist nicht erkennbar. Ellen und ihr Kollege Rainer Witt haben mit den Ermittlungen eine harte Nuss zu knacken und Karin kann es nicht lassen, eigenen Hinweisen zu folgen.

ELLA SCHÖN (10) – Seitensprünge (AT)

Ein vermeintlich banaler Fall um einen Führerscheinentzug von Bürgermeisterin Ulla Lüttjens zu einem handfesten Ehedrama, bei dem Ella nicht nur juristisches Fingerspitzengefühl braucht. Denn da Ulla von ihrem Mann vor die Tür gesetzt wird, zieht sie kurzerhand bei Ella und Christina ein. Schon bald fliegen die Fetzen. Doch als Ella schließlich auf die Spur von Ullas Geheimnis kommt, raufen sich die beiden Frauen zusammen und werden sogar zu Freundinnen. Christina hingegen bekommt das Angebot, ein Café in Berlin zu eröffnen. Da ihr Ben bereits in Berlin wohnt und ein Tapetenwechsel nach der emotionalen Achterbahn der letzten Monate höchst willkommen wäre, denkt sie ernsthaft darüber nach, ihr geliebtes Fischland zu verlassen und zu neuen Ufern aufzubrechen. Und auch Ella bekommt ein interessantes Jobangebot und muss plötzlich entscheiden, ob und wie ihr Leben an der Ostsee weitergehen soll. Gestärkt durch ihre Freundschaft zu Christina fasst Ella am Ende einen mutigen Plan.

STRALSUND XX – Rote Linie

Zusammengeschlagen und zerschunden steht Benjamin Lietz, der Ex-Kollege von Nina Petersen, vor ihrer Tür und bittet für ein paar Tage um sicheres Asyl – ohne zu sagen, was passiert ist. Er war jahrelang aus ihrem Blickfeld verschwunden. Kurz darauf wird die Kriminalkommissarin von ihrem Kollegen Karl Hidde zu einem Tatort im Segeljachthafen Dänholm gerufen. Es dauert nicht lange, bis sie eine Verbindung zwischen dem dort aufgefundenen Toten, Linus Kudirka, und Benjamin Lietz herstellen kann. Beide waren offenbar Zellengenossen in der JVA – erst Freunde, dann „Partner in Crime“ und an einem Autoteileschmuggel nach Litauen beteiligt. Der Handel florierte auch aus dem Gefängnis heraus und schaffte Konkurrenz. Wurde Kudirka nun Opfer einer Bandenrivalität? Und wie tief steckt Lietz in den Geschäften der Autoteile-Mafia? Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als Hidde gekidnappt wird und auf einer Fähre nach Litauen verschleppt werden soll. Gemeinsam mit ihren Kollegen Karim Uthman und Stein begibt Nina Petersen sich ebenfalls auf die Fähre – undercover, auf der Suche nach ihrem Kollegen Hidde.

PRAXIS MIT MEERBLICK (XV) – Selbst und ständig

Die Ärztin Nora Kaminski möchte es ruhiger angehen lassen: Weniger Einsätze im Rettungsdienst, mehr Freizeit – und vielleicht sogar etwas Romantik. Notfälle nehmen jedoch keine Rücksicht auf ihre Work-Life-Balance. Als sie den Patienten Thomas Freier behandelt, vermutet Nora, dass sich hinter seinen Magenbeschwerden etwas Schwerwiegendes verbirgt. Ausgerechnet die Medizinerin mit zwei Jobs versucht dem selbständigen Paketfahrer, der sich weder beruflich noch finanziell eine Krankheit leisten kann, nun Schonung zu verordnen. Nora gerät indes selbst zurück in den Multitasking-Modus: Ihre jüngere Schwester ist nach mehrjähriger Funkstille aufgetaucht. Nora fürchtet nicht ohne Grund, dass die überdrehte Franziska ihre Hilfe braucht …

POLIZEIRUF 110 – Daniel A. (AT)

Die Grundschullehrerin Nathalie Gerber wird auf dem Parkplatz einer Kneipe tot aufgefunden. Zuletzt war sie mit dem 23-jährigen Daniel Adamek verabredet. Nach ihm wird nun gesucht. Doch Daniel Adamek kann sich nicht bei der Polizei melden: Der Transmann ist noch nicht geoutet. Seine größte Angst ist, dass sein Vater davon erfährt, dass seine Tochter ein Mann ist. So tappt das Team um Katrin König und Melly Böwe im Dunkeln und hat nur die letzten Angaben aus Nathalies Dating App zur Verfügung …

DER USEDOM-KRIMI (XVI) – Der lange Abschied

Ulf, Eva und Renate, alle in ihren Siebzigern, feiern ausgelassen während eines Camping-Trips in Polen. Am nächsten Tag wird Ulf, verwirrt und mitgenommen, von Jägern am Waldrand gefunden. Er glaubt, jemanden getötet zu haben, kann sich aber an nichts erinnern. Hilflos und verzweifelt wird er ins Krankenhaus eingeliefert und Polizeikommissar Lucjan Gadocha benachrichtigt. Bei einer Grenzkontrolle halten Holm Brendel und Dorit Martens Evas Camper an, der Feuer fängt und explodiert. Holm und Dorit vermuten, dass die drei Benzin schmuggeln, um die knappe Kasse aufzubessern. Sie lassen den Wagen überprüfen. Da wird Renates Leiche im Wald gefunden. Zur gleichen Zeit kümmert sich Karin Lossow um Ellen Noorgards Sohn, während Ellen sich überwindet und ihre Mutter Patrizia im Gefängnis besucht. Seit dem Brand ihres Hauses fühlt Karin sich einsam. Zwar ist sie bei ihrem Neffen Rainer Witt vorläufig untergekommen, wirklich willkommen fühlt sie sich nicht.

STRALSUND XV – Blutlinien

Bei Renovierungsarbeiten an einem Haus wird die einbetonierte Leiche einer jungen Frau entdeckt. Für Hausbesitzerin Maren Brandt bricht eine Welt zusammen: Bei der Toten handelt es sich um ihre Freundin Klara, die 1989 spurlos verschwand. Marens Bruder Henrik wurde als Letzter mit Klara gesehen und galt vorübergehend als Hauptverdächtiger. Carlos Brandt, Vater der Geschwister und Gelegenheitskrimineller, wurde damals ebenfalls verdächtigt. Das ungeklärte Verschwinden des Mädchens zerstörte die Familie Brandt und vor allem das Leben von Henrik, der immer weiter auf die schiefe Bahn geriet. Kann durch das Auftauchen der Leiche nun das Verbrechen geklärt werden? Und weiß der angeblich demente Carlos Brandt eigentlich mehr und täuscht seine Krankheit nur vor? Für Kommissarin Nina Petersen, die zusätzlich mit personellen Veränderungen in ihrem Team umgehen muss, hat der Fall eine sehr persönliche Seite: Die Tote war auch eine Jugendfreundin von ihr. Zusammen mit ihren Kollegen Karl Hidde und Karim Uthman entdeckt sie die Abgründe einer Familie und einer Tat, deren Schatten bis in die Gegenwart reichen.  

Praxis mit Meerblick (VII) – Alte Freunde

Ein Jahr nach dem Tod ihres Freundes und Praxispartners Richard Freese hat Nora Kaminski ihre „Praxis mit Meerblick“ im Griff. Auch die Zusammenarbeit mit dem neuen Kollegen Dr. Hannes Stresow pendelt sich gut ein. Privat wird Noras Leben von einer alten Liebesgeschichte eingeholt: Ex-Mann Peer Kaminski  scheint nicht nur sein neu erworbenes Boot auf die Insel zu ziehen, was die ohnehin schon schwierige Beziehung zwischen Nora und ihm nicht einfacher macht. Als der Rügener Schulleiter Thorsten Thieme, der nach einer Schlägerei besorgniserregende Symptome zeigt, in der Praxis auftaucht, merkt Nora schnell, dass Dr. Hannes Stresow eine Vorgeschichte mit dem Patienten hat, die den sonst so zurückhaltenden Kollegen aufwühlt. Der immer noch schwelende Konflikt zwischen Hannes Stresow und Noras Patient Thieme eskaliert zu einem denkbar unglücklichen Zeitpunkt.

STRALSUND XVI – Doppelkopf

Der Büchereiangestellte Peter Thies gesteht den Mord an der Strandbadbesucherin Susanne Richter. Obwohl Thies über präzises Täterwissen verfügt und eine der beiden DNA-Spuren am Tatort von ihm stammt, hat Kommissarin Nina Petersen Zweifel an seinem Geständnis. Warum weicht Thies Fragen nach seinem Motiv aus? Gesteht er den Mord, um so ins Rampenlicht zu kommen? Als Nina Petersen Thies auf die Probe stellt und ihm ihre Aufmerksamkeit entzieht, gesteht er einen weiteren Mord – an Jana Radic, die vor ein paar Jahren spurlos verschwand. Die Chefin der Mordkommission, Caroline Seibert, triumphiert. Was für ein Karriereschub, wenn sie mit Thies einen Serienmörder überführen könnte. Um Thies‘ Geständnis zu überprüfen, soll er die Polizisten zur Leiche von Jana Radic führen. Doch in diesem entscheidenden Moment patzt Thies. Sollte Ninas anfängliche Skepsis doch berechtigt gewesen sein? (https://presseportal.zdf.de)

Praxis mit Meerblick (VIII) – Sehnsucht

Die Arbeit in der Rügenpraxis hält Nora Kaminski und Dr. Hannes Stresow ganz schön auf Trab. Als ihr Kollege auch noch krank wird, muss Nora ihre privaten Sorgen endgültig beiseite schieben. Ein neuer Patient taucht mit rätselhaften Symptomen auf. Als sich sein Zustand trotz Behandlung verschlimmert, stößt Nora auf einen Betrugsskandal, in den das Krankenhaus und die ortsansässige Apotheke verwickelt sind. Mit ihren Recherchen macht sich die Ärztin ohne Doktortitel keine Freunde und muss auf einmal auch ihre eigene Zurechnungsfähigkeit in der Sache hinterfragen. Als wäre das nicht genug, wird Sohn Kai Kaminski – blind vor Liebe – in Schwierigkeiten verwickelt. Ausgerechnet Noras Erzfeind Dr. Heckmann soll ihr und ihrer Familie aus der verzwickten Lage helfen.

© 2021 · MV Filmförderung GmbH