Ausschreibung zur Stoffentwicklung

Unter dem Titel ›KURS AUF MORGEN – ZUKUNFTSAUSSICHT GENERATION CORONA?‹ sucht die MV Filmförderung für die Stoffentwicklung aktuelle Geschichten, die Kinder und Jugendliche in Zeiten von Corona in den Mittelpunkt der Handlung stellen und einen Blick in die Zukunft wagen.

Geschlossene Kitas, Home-Schooling, fehlender sozialer Austausch: In kurzer Zeit hat Corona neue Verhältnisse geschaffen und gewohnte Strukturen auf den Kopf gestellt. Die Pandemie fordert harte Einschränkungen für alle – gerade die jungen und jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft sind in dieser ungewissen Zeit besonders betroffen. Viele erleben innerhalb ihrer Familien hautnah mit, wie Existenznöte und Einschränkungen real werden, weil globale Prozesse unsere Welt verändern.

Wie prägt diese unsichere Perspektive das Leben von Kindern und Jugendlichen und das unserer Gesellschaft langfristig? Schafft die Pandemie neue Zukunftsängste oder verstärkt sie das Bewusstsein der jungen Generation für eine verantwortungsvollere Lebensweise als die Ihrer Eltern? Ist die Krise eine Chance für neue Wege, für die Zeit „danach“?

Gefördert werden ambitionierte und innovative Ideen für Filme aller Formate oder andere audiovisuelle Projekte. Fünf Projekte erhalten jeweils eine Förderung von bis zu 10.000 Euro.

Eine Förderinitiative aus Mitteln des MV-Schutzfonds zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Film- und Medienwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Bedingungen

Antragsberechtigt sind in Mecklenburg-Vorpommern ansässige selbständige Autor:innen und Filmschaffende sowie Vereine und Unternehmen der Film- und Medienbranche.

Einzureichen ist eine dreiseitige inhaltliche Projektbeschreibung sowie das ausgefüllte und unterschriebene Projektformular, auf deren Grundlage die Auswahl der Projektvorschläge erfolgt.

Die Abwicklung der Projekte erfolgt auf der Grundlage der Richtlinie zur kulturwirtschaftlichen Film- und Medienförderung in Mecklenburg-Vorpommern vom 09.12.2020 sowie deren allgemeinen Nebenbestimmungen (ANBest-P) vom 01.09.2020 durch die MV Filmförderung GmbH.

Einreichfrist ist der 31. März 2021 (Posteingang)

Ansprechpartner

Gesine Ploen
Förderung

+49 385 / 595 87 493
g.ploen@mv-filmfoerderung.de

Marco Voss
Förderung

+49 385 / 595 87 492
m.voss@mv-filmfoerderung.de